Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
08.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv
 

18. März

Heiliger Cyrill

Lebensdaten:

Geboren um 315 in Jerusalem, dort gestorben am 18. März 386.

Vita:

Über die Kindheit und Jugendzeit dieses 1882 von Papst Leo XIII. zum Kirchenlehrer erhobenen Heiligen ist nichts bekannt. 350 wurde er Nachfolger des Jerusalemer Bischofs Maximus. Bald darauf geriet er in Streit mit dem Bischof Acacius von Cäsarea, der ihm sogar Ketzerei vorwarf. Mehrfach wurde Cyrill deswegen im Laufe seiner Amtszeit ins Exil geschickt. Insgesamt lebte er fast genau so lange Zeit in der Verbannung, wie er auf dem Bischofsstuhl thronte.

Von seinen Schriften sind 24 Ansprachen erhalten geblieben, die er um 348/349 vor Taufbewerbern gehalten hat. Diese Katechesen gehören zu den klassischen Zeugnissen frühchristlichen Glaubens und haben heute noch eine große Bedeutung für die Wissenschaft. Erstmals wurde in diesen Schriften der Ausdruck "Wandlung" gebraucht.

Namensbedeutung:

"Cyrill" (Kyrillos) kommt aus dem Griechischen und heißt "dem Herrn gehörig".

Darstellung:

Cyrill wird dargestellt mit einem Geldsäckchen, wie er Bedürftigen Almosen spendet.

Text: Thomas Mollen, März 2004

Zur Übersicht: Heiligenkalender…

Lesen Sie außerdem in "kirchensite":
- Kirche von A bis Z: Heilige
- Literatur zu Seligen und Heiligen

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand