Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
10.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv
Sie präsentierten Motto und Programm des bevorstehenden ökumenischen Festes der ACK: (v.l.) Pfarrer Johannes Krause Isermann, Vorsitzender der ACK; Josef Vollstedt, Superintendent Dieter Beese, Annethres Schweder, Stadtdechant Ferdinand Schumacher und Margret Dick.

Ökumenischer Pfingstmontag

"Mit Gottes Geist auf neuen Wegen"

Münster. Dieses Fest soll Hoffnung machen. Darin sind sich die Organisatoren des diesjährigen ökumenischen Festes der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) einig. Am Mittwoch (09.05.2007) stellten sie in Münster ihr Programm für den Festtag vor, der unter dem Motto "Mit Gottes Geist auf neuen Wegen" am kommenden Pfingstmontag (28. Mai) auf dem Platz vor dem St.-Paulus-Dom stattfinden soll. Bereits zum vierten Mal laden die christlichen Kirchen des Bistums Münster Jung und Alt zum Mitfeiern ein.

Pfarrer Johannes Krause-Isermann, Vorsitzender der ACK, rechnet mit mehreren tausend Besuchern aus Münster und Umgebung. Auf sie wartet ein abwechslungsreiches Programm. "Ganz neu in diesem Jahr ist, dass die Band der Jugendkirche 'effata' und der Gospelchor 'Voices Unlimited' den Gottesdienst musikalisch begleiten werden", sagte Annethres Schweder, Vorstandsmitglied der ACK. "Außerdem bekommt jeder Teilnehmer des Gottesdienstes zu Beginn ein Freundschaftsbändchen. Diese sollen dann im Lauf der Messe jemand anderem um das Handgelenk gebunden werden als ein Zeichen der Gemeinschaft", sagte die Verantwortliche für die liturgische Gestaltung des ökumenischen Festgottesdienstes, der um 11.30 Uhr beginnt und unter der liturgischen Leitung von Bischof Reinhard Lettmann steht.

Ökumenischer Markt

Im Anschluss daran erwartet die Besucher ab 12.30 Uhr ein Gospel-Konzert der Gruppe "Voices Unlimited" und ein "ökumenischer Markt". Unterschiedliche ökumenische Gruppen und Institutionen planen Stände und Aktionen zu verschiedenen Themen. Einzelheiten wollte Margret Dick vom Vorstand der ACK jedoch nicht verraten. "Sich einfach überraschen lassen", sagte Dick, die für das Tagesprogramm verantwortlich ist. "Da ist für Oma und Enkel etwas dabei." Für Essen und Trinken sei dank der Malteser gesorgt.

Zwei weitere Programmpunkte werden ab 14 Uhr ein gemeinschaftliches "Singen für kleine und große Leute" unter der Leitung von Ulrich Martini und Daniel Gerlach sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema "Ökumene - wohin? Perspektiven und Möglichkeiten für die ökumenische Arbeit am Ort" sein. An der Diskussion nehmen Bischof Walter Klaiber, Weihbischof Friedrich Ostermann sowie Superintendent Dieter Beese teil. Unter der Leitung von Michael Kappes von der Fachstelle "Ökumene" im Bischöflichen Generalvikariat Münster wollen sie Stellung nehmen zum aktuellen Stand der Ökumene sowie über Perspektiven und Möglichkeiten ökumenischer Arbeit seit der Einrichtung größerer Seelsorgebereiche diskutieren.

Der Festtag endet um 16 Uhr mit einer ökumenischen Vesper im St.-Paulus-Dom. Superintendent Beese nannte das bevorstehende ökumenische Fest eine "ausgesprochene Errungenschaft". "Es ist ein mutmachendes Zeichen dafür, dass Ökumene eben gerade nicht stagniert", kommentierte er.

Text und Foto: Barbara Neumann, 10.05.2007

Lesen Sie außerdem in "kirchensite.de":
- Kirche von A bis Z: Ökumene

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand