Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
10.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv

21. Januar

Heiliger Meinrad von Reichenau

Lebensdaten:

Geboren gegen Ende des 8. Jahrhunderts in Württemberg, gestorben am 21. Januar 861 in Einsiedeln (Schweiz).

Vita:

Schon als Knabe lebte Meinrad im Benediktinerkloster Reichenau am Bodensee, wo er auch seine Ausbildung bekam. Später trat er selbst in den Orden ein und wurde zum Priester geweiht. Um das Jahr 835 zog er sich in eine Einsiedelei im heutigen Finsterwald zurück. Dort wurde er am 21. Januar 861 von Räubern erschlagen, die er zuvor noch selbst bewirtet hatte.

Seine Gebeine wurden zunächst im Kloster Reichenau bestattet, später übertrug man ihn in das Kloster Einsiedeln, das an der Stelle errichtet worden war, an der sich vorher Meinrads Klause befunden hatte.

Namensbedeutung:

"Meinrad" ist althochdeutsch und bedeutet "mächtiger Ratgeber".

Darstellung:

Als Benediktiner mit Brot, Weinkrug, zwei Raben, Keule und Palme.

Patron:

Patron der Region um Einsiedeln.

Text: Thomas Mollen, Januar 2006

Zur Übersicht: Heiligenkalender...

Lesen Sie außerdem in "kirchensite":
- Kirche von A bis Z: Heilige
- Literatur zu Seligen und Heiligen

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand