Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
25.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
ZdK-Vorsitzender Thomas Sternberg.

Aufforderung an deutsche Bischöfe

Katholische Laien hoffen auf Reformen in der Seelsorge

Leipzig. Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken hofft auf mehr Spielräume in der Seelsorge, etwa für wiederverheiratete Geschiedene. Nach dem Schreiben von Papst Franziskus zu Ehe und Familie liege der Ball nun im Feld der deutschen Bischöfe, sagte der Präsident des höchsten Gremiums der katholischen Laien in Deutschland, Thomas Sternberg. "Es bedarf nun eines gesicherten Rahmens und Verfahrens, innerhalb dessen Seelsorger verantwortlich handeln können."  mehr...

Buchautor Erik Flügge über Kirche und Sprache

"Das klingt doch einfach gaga"

Symbolbild.

Köln. Der Mann hat eine Mission. Hauptberuflich ist Erik Flügge Geschäftsführer einer Kölner Werbeagentur. Daneben streitet der Germanist und Politologe für mehr Mut zu Klartext – auch in seinem neuen Buch "Der Jargon der Betroffenheit – Wie die Kirche an ihrer Sprache verreckt". Warum ihn ausgerechnet "Kirchensprech" in die Verzweiflung treibt, erläutert er im Interview. Außerdem erklärt er, warum auch Schauspieler den Priestern keine Hilfestellungen geben können.  mehr...

Zum Katholikentags-Jubiläum in der Diaspora

Willkommen in Leipzsch!

Plakat zum 100. Katholikentag.

Leipzig. Eine Stadt, in der Christen die Minderheit sind. Ein Bundesland mit einem Rassismusproblem. Eine Kirche im Umbruch. Ordentlich Stoff für ein spannendes Treffen: Von Mittwoch (25.05.2016) bis Sonntag (29.05.2016) findet in Leipzig der 100. Deutsche Katholikentag statt. Wir blicken auf das Programm des Jubiläums-Katholikentags: Auf Bischöfe in Kneipen, Salafisten und Legida, eingeladene und ausgeladene Gäste und auf musikalische Highlights.  mehr...

Neue Medien in Tageseinrichtungen für Kinder

Tablet in Kleinkinderhand

Schon Zweijährige sind heute den Umgang mit Tablet-Computern gewohnt.

Bistum. Das Tablet begrüßt die Besucher schon im Eingangsbereich der Grevener Kindertagesstätte. Großeltern und Eltern sind begeistert. Hautnah bekommen sie einen Überblick über den Kindergarten-Alltag. Für die quirligen Mädchen und Jungen ist das Tablet nicht nur im Kindergarten immer ein Anziehungspunkt. In seinem Bestseller "Digitale Demenz" hat Hirnforscher Manfred Spitzer gar behauptet, früher Umgang mit digitaler Technik mache Kinder dumm. Aber stimmt das?  mehr...

Hinter verschlossenen Türen

Papst und Großimam beginnen neuen Dialog

Papst Franziskus und der ägyptische Großimam Ahmed Mohammed al-Tayye.

Vatikanstadt. Papst Franziskus und der ägyptische Großimam Ahmed Mohammed al-Tayyeb haben ein neues Kapitel im interreligiösen Dialog aufgeschlagen. Am Montag (23.05.2016) begegneten sich der Papst und der führende Geistliche der Al-Azhar-Universität aus Kairo erstmals zu einem persönlichen Gespräch im Vatikan. Es sei eine herzliche Atmosphäre gewesen. Beide Seiten hätten die Bedeutung des Treffens für die Beziehungen zwischen Kirche und Islam hervorgehoben.  mehr...

Interview mit Bundespräsident Joachim Gauck

Warum die Gesellschaft christliche Werte braucht

Bundespräsident Joachim Gauck.

Leipzig. Auch 25 Jahre nach der Wende ist der Osten Deutschlands weitgehend religionsloses Gebiet. Bundespräsident Joachim Gauck hat zu DDR-Zeiten die Vorbereitung zweier evangelischer Kirchentage geleitet. Welche Bedeutung haben Christentreffen und Kirchen für die heutige Gesellschaft? Vor dem 100. Katholikentag gibt er ein exklusives Interview für die katholischen Kirchenzeitungen in Deutschland – und spricht auch über seinen persönlichen Glauben.  mehr...

Erster öffentlicher Auftritt nach Rücktritt

Tebartz-van Elst hält Vortrag in Rom

Franz-Peter Tebartz-van Elst.

Vatikanstadt. Der frühere Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat erstmals seit seinem Rücktritt und seinem Wechsel nach Rom einen öffentlichen Vortrag gehalten. Auf Einladung des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft sprach Tebartz-van Elst am Sitz der Forschungseinrichtung für Historiker über das Thema "Wider das Verstummen: Warum die Kirche Katechese braucht". Zu dem Termin erschienen rund 50 Zuhörer, unter ihnen zahlreiche Pressevertreter.  mehr...

Exerzitien- und Bildungshaus in Rheine-Bentlage soll erweitert werden

Gertrudenstift erhält gesellige Räume

Das Exerzitien- und Bildungshaus Gertrudenstift wird baulich erweitert.

Rheine-Bentlage. Nach der inhaltlichen Erweiterung des zuvor reinen Exerzitienhauses zu einem Bildungshaus 2012 soll das Gertrudenstift in Rheine-Bentlage nun auch baulich erweitert werden. Ein entsprechender Bauantrag ist eingereicht worden, nachdem das Bistum Münster "grünes Licht" für die Baumaßnahmen gegeben hatte. Mit der Erweiterung möchte das Haus die Erwartungen der Gäste und die konzeptionellen Anforderungen an das Haus erfüllen.  mehr...

Genn ernennt Bernadette Böcker-Kock und Bardo Schaffner

Zwei Experten gegen Missbrauch

(von links) Bischof Dr. Felix Genn, Bernadette Böcker-Kock und Bardo Schaffner.

Bistum. Bischof Genn hat zwei "Ansprechpersonen für Verfahren bei Fällen sexuellen Missbrauchs" benannt. Mit der Berufung von Bernadette Böcker-Kock und Bardo Schaffner wolle das Bistum demnach die Präventionsarbeit im Bereich der sexualisierten Gewalt und die sensible, kompetente Begleitung möglicher Opfer entschieden fortsetzen. Mit der Ernennung setze das Bistum die Leitlinien der Deutschen Bischofskonferenz für diesen Bereich weiter um.  mehr...

Woelki kritisiert FIFA und Textilbranche

Deutschland ist für Elend in der Welt mitverantwortlich

Kardinal Rainer Maria Woelki.

Köln. Erzbischof Rainer Maria Woelki hat die Pflicht zu helfen betont. Auch weiterhin würden Flüchtlinge kommen, sagte er dem "Express" in der Ausgabe von Montag. "Und wir haben die Pflicht, ihnen zu helfen, ihnen ein Leben in Frieden, eine Perspektive zu bieten." Dies ergebe sich daraus, dass Deutschland für das Elend in der Welt "in höchstem Maße" mitverantwortlich sei. Als Beispiel nannte Woelki die Ausbeutung in der Textilbranche. Auch am Fußballverband FIFA übte er Kritik.  mehr...

Frühjahrsinvestitur in Münster

Ritterorden vom Heiligen Grab nimmt zwei Bischöfe auf

Großprior Reinhard Marx beim Ritterschlag.

Münster. Erzbischof Stephan Burger und Bischof Rudolf Voderholzer sind neue Mitglieder im Päpstlichen Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Der Großprior, der Münchner Kardinal Reinhard Marx, nahm sie mit 26 weiteren Kandidaten bei einem Gottesdienst am Samstag im Dom zu Münster auf. Die direkt dem Papst unterstellte Gemeinschaft unterstützt Einrichtungen der katholischen Kirche sowie Hilfsprojekte für Bedürftige in Israel, Palästina und Jordanien.  mehr...

Investitur des Ritterorden vom Heiligen Grab

FOTOS: Investitur des Ritterordens vom Heiligen Grab

Münster. Zum vierten Mal war Münster Gastgeber für die Investitur, die Aufnahme neuer Ritter, des Ritterordens vom Heiligen Grab. 25 Kandidaten, darunter der Erzbischof von Freiburg und der Bischof von Regensburg, erhielten am Samstag von Kardinal Reinhard Marx im münsterschen St.-Paulus-Dom Ordenskreuz und Mantel. Der Orden setzt sich unter anderem für soziale Projekte, kulturelle und wohltätige Projekte im Heiligen Land ein. Weltweit gibt es etwa 28.000 Mitglieder.  mehr...

Mein Denkmal und ich (484): Der Bildstock in Tungerloh-Capellen

Marienverehrerin mit 13 Kindern

Marien-Station in Tungerloh-Capellen.

Gescher. Eine lange Tradition hat sich in Tungerloh-Capellen bei Gescher bewahrt: Seit 30 Jahren versammeln sich Nachbarn auf dem Hof Engbers, um gemeinsam mit der Familie eine Mai-Andacht zu feiern. In diesem Jahr wird die Andacht am Sonntag (22.05.2016) um 15 Uhr sein. "Die Feier bedeutet uns viel. Es ist schön, gemeinsam am Bildstock zu beten und zu singen", sagt Franz-Josef Engbers. Mit seiner Familie bereitet er den Tag vor.  mehr...

Poetry-Slam in der Bonifatiuskirche

Poeten gesucht

Flyer zum Boni-Slam.

Bistum. "You'll never walk alone" lautet das Motto zum ersten Boni-Slam, dem Poetry-Slam in der ehemaligen St.-Bonifatius-Kirche in Münster. Jeder, der sich von dem Thema inspiriert fühlt, ist eingeladen, seine Gedanken in einen siebenminütigen Beitrag zu verpacken und am 5. Juli auf der Bühne vorzustellen. "Das Thema bietet einen großen Spielraum", ist sich Anselm Thissen, Mitinitiator des Boni-Slams, sicher. Dahinter stecke weit mehr als nur eine Fußballhymne.  mehr...

Fronleichnam:

"Demo" des Glaubens

Prachtvoll und mit einem bewusst öffentlichen Charakter feiert die Kirche den Fronleichnamstag als "Hochfest des Leibes und Blutes Christi".  mehr...

Gedanken zum Fronleichnamsfest

Ein völlig unerwarteter Sieg

Erinnern Sie sich noch? Vor nicht einmal zehn Wochen haben wir den Gründonnerstag gefeiert - oder wohl besser begangen.  mehr...


Benediktshof Handorf umfangreich renoviert

1000 Quadratmeter Ruhe und Stille

Christoph Gerling und Franka Lambertz-Gerling.

Münster-Handof. Von außen ist die alte Scheune des Benediktshofs in Handorf immer noch gut zu erkennen. Aber im Innern des Gebäudes erinnert nichts mehr an früher. "Wir haben die alte Scheune entkernt und neu gestaltet", berichtet Christoph Gerling. Der Kunsttherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie hat vor 30 Jahren gemeinsam mit dem Benediktinerpater Ludolf Hüsing die Meditations- und Begegnungsstätte ins Leben gerufen.  mehr...

  1. Oldenburger Wandertruppe nach Leipzig aufgebrochen

    Zu Fuß zum Katholikentag
  1. Christoph Schwerhoff aus Borken-Gemen wird zum Priester geweiht

    Vom Rathaus ins Priesterseminar
  1. Der Boom der Landjugend

    Kein Wunder für den oldenburgischen Vorsitzenden
  1. Keine Langeweile für die Kleinsten der Gemeinde

    Kinderkirche in Kinderhaus
  1. Pater Antonius gibt seine Pilgerbegeisterung gerne weiter

    Lieber rheinische als spanische Etappen
  1. Diakon Heemann sammelt Briefmarken für Kolping International

    Abgestempeltes für den guten Zweck
  1. Wechselnde Transparente an der Propsteikirche St. Ludgerus

    Ein Holzkasten mit der Aufschrift "für dich"
  1. Weihbischof Stefan Zekorn eröffnet Wallfahrtssaison in Eggerode

    Besuch von Trappistinnen

Der "Personalchef" des Bistums im Interview

Köppen: Es bricht nicht zusammen – trotz Priestermangels

Priesterweihe.

Bistum. Die Anforderungen in den Pfarreien steigen, die Zahl der Priester für Leitungsaufgaben wird kleiner. Hartmut Niehues, Regens des Priesterseminars, sagte vor einigen Wochen im Kirche+Leben-Interview: "Das System, wie es bisher besteht, ist am Ende." Rutscht das Bistum Münster also in ein personelles Defizit? Domkapitular Hans-Bernd Köppen, Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal im Bischöflichen Generalvikariat, sieht das anders.  mehr...

Wöchentlicher Newsletter weist auf die wichtigsten Themen hin

Schon vorher wissen, was in der neuen Kirche+Leben steht

Newsletter

Bistum. Wollen Sie bereits mehrere Tage vor dem Erscheinen wissen, was die wichtigsten Themen sind, über die Kirche+Leben ausführlich berichten wird? Falls ja, können Sie sich für unseren neuen E-Mail-Newsletter anmelden. Von Anfang Juni an schicken wir Ihnen dann jede Woche einige Tage vor Auslieferung der neuesten Ausgabe eine kurze Liste mit unseren interessantesten Beiträgen zu. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen dadurch nicht, die Anmeldung ist einfach.  mehr...

  1. Acht Kaplansstellen benannt

    Einsatzgemeinden für neu geweihte Priester stehen fest
  1. Abschied vom "Breul" – Haus künftig auch für Studentinnen offen

    Neues Wohnheim für 200 Studierende
  1. Fragen und Antworten im Marienmonat

    Was wissen wir über Maria?

Nach der Affäre um den früheren Bischof Tebartz-van Elst

Bistum Limburg ordnet seine Finanzaufsicht neu

Blick auf den Limburger Dom.

Limburg. Nach der Finanzaffäre um seinen früheren Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst ordnet das Bistum Limburg seine Vermögensverwaltung neu. Die Reform für die Körperschaften "Bistum Limburg" und "Bischöflicher Stuhl" ziele auf mehr Transparenz, mehr externe Kontrolle und auf personelle Entflechtung, teilte das Bistum am Freitag (20.05.2016) mit. Die Reform sieht einen neuen, mit fünf externen Fachleuten besetzten Diözesan-Vermögensverwaltungsrat vor.  mehr...

Eine Journalistin begleitet Franziskus von Boeselager

Valerie und der Kaplan

Valerie Schönian und Kaplan von Boeselager.

Münster. Sie saß in der St.-Anna-Kirche in Münster-Mecklenbeck und hatte keine Ahnung, was da geschah. Am Mittwochabend waren die Bänke bei der Anbetung nur spärlich besetzt. Drinnen war es viel kälter als draußen, erinnert sie sich. 45 Minuten völlige Stille – für sie  kaum auszuhalten. "Warum tun sich Menschen so etwas an?", fragte sich Valerie Schönian. Eine Frage, die sie sich im kommenden Jahr noch einige Male stellen wird. Sie veröffentlicht ab dem 20. Mai einen Blog im Internet.  mehr...

  1. Ab Mittwoch pilgern 10.000 Soldaten nach Lourdes

    Soldatenwallfahrt: Was das Militär bei Maria macht
  1. Moderne Sklaverei "in unseren Städten"

    Papst geißelt Lohndumping als "Todsünde"
  1. Bundestreffen des Ritterordens vom Heiligen Grab am Wochenende

    Ritter ohne Rüstung
Zu guter Letzt

Nachspiel beim Vizebürgermeister

Zu schnell zur Totenmesse

Ein Blitzkasten.

Rom. Auf ihrem letzten Weg hat eine 79-jährige Verstorbene im toskanischen Camaiore noch Schereien mit der irdischen Ordnungsgewalt bekommen. Die Polizei blitzte den Konvoi der Trauergesellschaft, als er mit 69 Stundenkilometern in einer 40er-Zone zur Kirche unterwegs war, wie die Lokalzeitung "Il Tirreno" (Donnerstag) berichtete. Der Lenker des vorausfahrenden Transporters mit den Kränzen, Blumen und dem Gestell für die Aufbahrung an Bord zeigte sich bußfertig.  mehr...

Übersicht: Katholikentag

Vom 25. bis 29. Mai findet in Leipzig der 100. Deutsche Katholikentag statt.

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Moderne Sklaverei

Papst Franziskus hat Lohndumping und Schwarzarbeit als "Todsünden" verurteilt.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

VIDEO-Tipp ...

kirchensite.de-Serie begleitet Neupriester.

Dossier: Maria - Mutter Jesu

Dieses kirchensite.de-Dossier stellt Informationen über die Muttergottes zusammen.

Der Leib Christi

Gedanken zum Empfang der Eucharistie.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Heilige und Selige

Das Bistum Münster kann auf viele Frauen und Männer zurückblicken, die ein herausragendes Zeugnis für den christlichen Glauben abgelegt haben.

Beratung – Hilfe - Unterstützung

Die Kirche hält eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote bereit, Menschen in individueller Notsituation zu unterstützen und ihnen zu helfen.

Fronleichnam

"Demo" des Glaubens und typisch katholisch.

Glaubenswissen

Katholikentage: Impulse für Kirche und Gesellschaft.

Abschied vom "Breul"

Das Bistum Münster plant den Bau eines neuen Wohnheims für 200 Studierende in Münster.

Bischöfliches Offizialat Vechta

Weltweit einzigartig.

Wallfahrtsorte

Heek: Heiliges Kreuz.

Verbände

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands.

Familienkreise

Austausch mit Gleichgesinnten.

Ausländerseelsorge

Der Glaube spricht viele Sprachen im Bistum Münster.

Regionen

Niederrhein.

Kirche von A bis Z

Wallfahrt: Gott besonders nahe.

Durch das Jahr

Maiandachten zum Herunterladen.

Geistlicher Impuls

Geistliche Musik: Ave Maria – Gegrüßet seist du, Maria.

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Heiligenlexikon

30. Mai: Heilige Reinhild von Westerkappeln.

Glaubens-ABC

Beten: Sein vor Gott.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand