Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Impulse
24.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Eine Bedienungsanleitung.

Eine Bedienungsanleitung.

Klaus Nelißen in der Sendung "Hör Mal" bei WDR 2

Bedienungsanleitungen

Vor kurzem ist mir beim Aufräumen eine uralte Bedienungsanleitung in die Hände gefallen. Die war vergilbt und noch in dieser alten Maschinenschrift geschrieben. Es war die Bedienungsanleitung für einen Kassettenrekorder. Der Rekorder modert längst auf dem Schrottplatz oder ist geschreddert, denke ich mal. Die Bedienungsanleitung lag in einer Kramkiste - ich weiß auch nicht, wie die da hinkam.

Jedenfalls habe ich mir die Anleitung angeschaut und war einmal mehr davon überrascht, wie kompliziert die geschrieben war – und scheinbar ist das immer noch so. Denn bis heute habe ich es selten geschafft, eine Bedienungsanleitung beim ersten Lesen zu verstehen. Zu viele Informationen. Zu formalisierte Sprache, zu wenig verständlich. Meistens schaue ich sowieso nur auf die Bildchen, wenn es welche gibt und allermeistens lese ich die Bedienungsanleitung erst gar nicht durch, sondern probiere es einfach so aus.

Umso witziger fand ich mein vergilbtes Fundstück: Eine fast nie gelesene Bedienungsanleitung von einem Teil, das ich nie mehr werde brauchen können. Es gibt eigentlich nichts Nutzloseres. Und ich wette, in den verschiedenen Schubladen meines Schreibtisches  fliegen noch viele solcher Bedienungsanleitungen rum von Dingen, die jetzt schon Geschichte sind.

Warum ich davon erzähle? Weil mich mein Fundstück irgendwie an die Bibel denken ließ. Bestimmt liegt die in vielen Haushalten genauso ungenutzt herum, wie so manche alte Bedienungsanleitung. Für manche Menschen ist ja auch die Bibel tatsächlich so etwas wie eine Bedienungsanleitung des Glaubens, den sie vielleicht irgendwann einmal bei Seite gelegt haben wie ich meinen Kassettenrekorder. Und dass sie mit der Sprache der Bibel mindestens genauso große Probleme haben, wie mit mancher Bedienungsanleitung, wundert ja schon auch nicht. Allein der Zeitaspekt: Über 2.500 Jahre alt sind einige dieser Texte in der Bibel. Und wer die Bibel lesen will, wie eine Bedienungsanleitung von A bis Z, der wird auch schnell merken, dass das kein Spaß  macht. Denn es gibt wirklich dröge unverständliche Passagen darin.

Aber umso mehr bin ich immer wieder fasziniert davon, für wie viele Menschen dieses Buch dennoch heute eine Bedeutung hat. Wie sie darin Geschichten finden, die relevant sind für ihr heutiges Leben. Wie sie entdecken, dass die ganz großen Fragen des Lebens hier in Worte  gefasst sind, die noch heute berühren – weil sie vielleicht selten so klar gesagt wurden. Die Bibel ist eben doch keine Bedienungsanleitung im Glauben. Sie ist vielmehr ein Buch des Lebens. Ja, für manche sogar ein Drehbuch ihres Lebens. Die Bibel ist erstaunlich alt – aber doch nicht antiquiert, denn die Menschen, für die sie geschrieben wurde, leben weiter, von Generation zu Generation. Und mit jedem Menschen, der aus der Bibel lebt, kann sie neue Aktualität gewinnen. Die Geschichte der Bibel geht weiter. Und auch die Geschichte desjenigen, von dem die Bibel erzählt, die Geschichte von diesem Gott der da sagt: "Ich bleibe bei Euch: Alle Tages – bis an Ende." (Mt 28,20)

Der Autor:

Klaus Nelißen ist Pastoralreferent des Bistums Münster und einer von zwei Rundfunkbeauftragten der Katholischen Kirche beim WDR in Köln.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterGeistliche Impulse von Klaus Nelißen

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem FensterDer Beitrag zum Nachhören...

Text: Klaus Nelißen | Foto: R. B. / Öffnet externen Link in neuem Fensterpixelio.de
Mit freundlicher Genehmigung des Katholischen Rundfunkreferats beim WDR
15.01.2015

Impulse verschiedener Autoren

In die Tiefe gehen: Übersicht mit verschiedenen geistlichen Impulsen und Texten unterschiedlicher Autoren.

Impulse von Dr. Silberberg

Einhaken: Geistliche Impulse von Dr. Hermann-Josef Silberberg.

Gebete und Bibeltexte

Die Übersicht über Gebete und Bibelstellen lädt ein, die Seele atmen zu lassen.

Impulse zum Kirchenjahr

Die Geistlichen Impulse, die Sie in dieser Übersicht finden, führen Sie durch das Kirchenjahr.

Impulse von Reinhard Lettmann

Christliche Gestaltung des Alltags.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand