Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Impulse
26.09.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Der Karfreitag ist der Todestag Jesu Christi.

Der Karfreitag ist der Todestag Jesu Christi.

Heiliger Dreitag – dichtes Erleben (2):

Was geschieht am Karfreitag?

Wo der Gottesdienst am Gründonnerstagabend endete, geht es weiter in der völlig leer geräumten Kirche. Es gibt nicht einmal eine förmliche Eröffnung der Liturgie. Priester und Altardienste ziehen in aller Stille ein (in roten Gewändern) und werfen sich ohne jeden Kommentar auf den Boden, die Gemeinde kniet schweigend. Nicht anbetend, sondern zutiefst bewegt von dem, wessen es da zu gedenken gilt.

Es geht um nichts anderes als um Leiden, Sterben, Tod. Anders als sonst richten sich denn auch die ersten Worte des Priesters nicht an die Gemeinde, sondern an Gott: "Gedenke Herr, der großen Taten, die dein Erbarmen gewirkt hat." Fast stumpf folgen die Lesungen: aus dem Gottesknechtlied des Propheten Jesaja ("ein Mann der Schmerzen, mit Krankheit vertraut") und aus dem Hebräerbrief, der Jesus als den Hohenpriester vorstellt, den "Urheber des ewigen Heils".

Dann wird die Passionsgeschichte gelesen – in der Überlieferung des Johannes-Evangeliums. Die Dramatik des Geschehens steigert sich auf den Höhepunkt zu: den Tod Jesu zur neunten Stunde. Da schweigt die Gemeinde. Es folgen die "Großen Fürbitten" für die Kirche, die Welt, die Juden, selbst für jene, die nicht glauben können.

Anschließend wird das verhüllte Kreuz hereingetragen, Schritt für Schritt enthüllt – und verehrt. Die Liturgie endet, wie sie begann: mit einem Gebet, ohne Segen. Still ziehen alle aus. Was bleibt, ist das Kreuz.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedVIDEO: Karfreitag – Erinnerung an den Kreuzestod Jesu
  2. undefinedVIDEO: Die Liturgie am Karfreitag (18.04.2014)
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Karfreitag
  4. undefinedDurch das Jahr: Kreuzigung
  5. undefinedDurch das Jahr: Kreuzweg
  6. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDurch das Jahr: Liturgie der Kar- und Ostertage
  7. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Fastenzeit und Ostern

Text: Markus Nolte | Foto: Michael Bönte
18.04.2014

Impulse verschiedener Autoren

In die Tiefe gehen: Übersicht mit verschiedenen geistlichen Impulsen und Texten unterschiedlicher Autoren.

Impulse von Dr. Silberberg

Einhaken: Geistliche Impulse von Dr. Hermann-Josef Silberberg.

Gebete und Bibeltexte

Die Übersicht über Gebete und Bibelstellen lädt ein, die Seele atmen zu lassen.

Impulse zum Kirchenjahr

Die Geistlichen Impulse, die Sie in dieser Übersicht finden, führen Sie durch das Kirchenjahr.

Impulse von Reinhard Lettmann

Christliche Gestaltung des Alltags.

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Kirche von A bis Z

Liturgische Bewegung: Beteiligung der Gläubigen am Gottesdienst.

Glaubens-ABC

Opfermahl – Jesus ist am Kreuz zu einem sich Opfernden geworden.

Heiligenlexikon

30. September: Heiliger Hieronymus.

Mit der Bibel leben

"Mit jubelnden Lippen soll mein Mund dich preisen"

Geistlicher Impuls

Erfolg ist keiner der Namen Gottes.

Heiliger des Bistums

Arnold Janssen – Gründer der Steyler Missionare.

Kirche an Uni und FH

Wer als Student ins Bistum Münster kommt, findet Informationen über studentisches Leben, Gottesdienste und Veranstaltungen bei der Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde Münster sowie bei der Katholischen Hochschulgemeinde Oldenburg.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Sternsinger

Die Sternsinger haben Anfang 2016 im Bistum Münster 3,205 Millionen Euro für Kinder in Not gesammelt.

Erntedank

Dank für die Früchte der Erde und der menschlichen Arbeit.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Reformations-Gedenken

Katholiken und Protestanten gehen vor dem Gedenken 500 Jahre nach Beginn der Reformation aufeinander zu.

Glaubenswissen

Wiedereintritt: Wiederaufnahme in die katholische Kirche.

Psalm 145

Gottes Größe und Güte.

VIDEO-Tipp ...

"Suche Frieden" - Katholikentag 2018 in Münster.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand