Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Impulse
27.04.2015
Artikel drucken
Logo kirchensite.

Klaus Nelißen bei "Kirche in WDR 2"

Credo ut intelligam

Heiliger Anselm von Canterbury.

"Credo ut intelligam"! O Mann: Latein. Und das so früh am Morgen. Entschuldigung, aber das muss heute einmal sein! Heute ist nämlich der Gedenktag des Heiligen Anselm von Canterbury in der katholischen Kirche.  mehr...

Klaus Nelißen in der Sendung "Hör mal" bei WDR 2

Starkes Symbol von Einheit

Souvenirs mit Bildnissen von Papst Johannes Paul II. und seinem Nachfolger Papst Benedikt XVI.

Wetten: Heute vor 10 Jahren haben Sie bestimmt die Abendnachrichten gesehen, sich vielleicht tags drauf sogar die BILD-Zeitung gekauft. Ich weiß sogar: Bei einigen lagert diese Ausgabe immer noch. Die Schlagzeile: "Wir sind Papst".  mehr...

Klaus Nelißen in der Sendung "Hör mal" bei WDR 2

Der Leib Christi schmeckt fade

Erstkommunion

Ich weiß noch, wie ich meine erste Kommunion bekommen habe. Es war am Weißen Sonntag, also der Sonntag nach Ostern. Der Tag, an dem in der katholischen Kirche traditionell die erste Heilige Kommunion gefeiert wird.  mehr...

Michaela Bans bei "Kirche in WDR 2"

Extraeinladung gefällig?

Emmaus-Gemälde.

"Sag mal - Brauchst du eine Extraeinladung?" Diese Frage bekam ich als Kind regelmäßig gestellt. Meist so semi-freundlich, eher genervt. Besonders, wenn es ums Geschirr spülen ging und ich so tat, als würde ich nichts merken.  mehr...

Klaus Nelißen in der Sendung "Hör mal" bei WDR 2

Ostern feiern

Ostern: Ein Grund zur Freude - an jedem Ort.

Wo feiert man eigentlich am besten Ostern? Vielleicht auf den Osterinseln? In Rom, mit dem Papst? Oder doch gleich in Jerusalem. Immerhin ist da die Grabeskirche. Seit Jahrhunderten pilgern Menschen dorthin.  mehr...

Geistliches Wort von Ferdinand Schumacher

Was ist Wahrheit?

Jesus vor Pontius Pilatus.

Was ist eigentlich Wahrheit? Zum Glück muss diese Frage nicht ständig gestellt werden. In der Regel wird darauf vertraut, dass die Gesprächspartner die Wahrheit sagen. Nach der Wahrheit wird erst dann gefragt, wenn etwas zweifelhaft ist.  mehr...

Klaus Nelißen in der Sendung "Hör mal" bei WDR 2

Unkomfortabler Karfreitag

Darstellung des Gekreuzigten am münsterschen St.-Paulus-Dom.

"Oma, der Mann da oben, der hängt da aber ganz schön unkomfortabel" sprach der Junge und zeigte auf das massive Kreuz in der Kirche. Ich war der einzige in der Kirche neben der Oma mit ihrem Enkel und dachte mir "eigentlich hat er ja Recht".  mehr...

Klaus Nelißen bei "Kirche in WDR 2"

Schnitzel in der Waschmaschine

Ist die Jugend nachhaltiger als die Elterngeneration?

Ein Schnitzel in der Waschmaschine hat bei einem Bekannten jüngst den Vater-Tochter-Streit provoziert. Also: In der Waschmaschine lag nicht wirklich ein Schnitzel. Was passiert war: Die Tochter, hoch pubertierend, ist seit ein paar Monaten Veganerin.  mehr...

Michaela Bans bei "Kirche in WDR 2"

Talentscout

"Lehre mich, am andern Menschen unerwartete Talente zu entdecken."

Neue Komplimente braucht das Land! Ich meine das ernst: Wann haben Sie zuletzt ein Kompliment gemacht? Ein Ehrliches, das jemanden im besten Sinne getroffen hat, weil er sich in seiner Sache richtig erkannt fühlte?  mehr...

Graciela Sonntag bei "Kirche in WDR 3-5"

"… aber zwingen lass ich mich nicht, denn ich bin frei"

Die Sonderbriefmarke zum 100. Geburtstag von Karl Leisner.

Es kann sein, dass Sie derzeit auf Ihrer Post eine Briefmarke entdecken mit dem Foto eines jungen Mannes. In Strickpullover und durch die runde Hornbrille lächelnd, hätte das Foto gestern geschossen sein können. Ist es aber nicht. Das Foto ist 70 Jahre alt und der darauf leise lächelt, befindet sich zu dieser Zeit im KZ Dachau. Neben dem Foto auf der Briefmarke steht ein Satz: "Segne auch, Höchster, meine Feinde". Dieser Satz war der letzte Tagebucheintrag von Karl Leisner.  mehr...

Graciela Sonntag bei "Kirche in WDR 3-5"

Kurswechsel

Fischerboot auf den Philippinen.

Münster unter Wasser! Ich habe den letzten Sommer noch gut vor Augen: ich ließ es mir im Süden Deutschlands gut gehen, und dann ereilte mich die Unwetter-Nachricht. Das war eine relativ neue Erfahrung, die wir da machen mussten.  mehr...

Graciela Sonntag bei "Kirche in WDR 3-5"

Unermessliches

Datensammlungen behindern die persönliche Freiheit.

Sie kennen mein Einkaufsverhalten und wissen, welches Buch ich wahrscheinlich als nächstes kaufe; sie überwachen, wie gesund ich lebe; sie kalkulieren, was ich für eine Reise ausgeben würde und richten ihr Angebot danach aus.  mehr...

Graciela Sonntag bei "Kirche in WDR 3-5"

Das Herz hat seine Gründe

Kirchenfenster Mutterhauskirche Clemensschwestern.

Sie ist jung, vielseitig begabt, interessiert und lebensfroh. Sie kennt sich in der Welt aus und noch viel mehr in Naturwissenschaften. Mit ein bisschen Ehrgeiz wird sie auch einen Doktortitel haben; ihr dürften Tür und Tor offen stehen.  Doch es könnte sein, dass ich meine Freundin bald im Kloster besuchen darf. Sie scheint jedenfalls auf dem besten Weg dorthin zu sein. Ja, sie will Ordensfrau werden. Und dieser Entschluss stößt in ihrem Umfeld nicht nur auf Bewunderung.  mehr...

Graciela Sonntag bei "Kirche in WDR 3-5"

Worte retten

Jeder gute Christ muss bereitwilliger sein, die Aussage des Nächsten zu retten, als sie zu verurteilen. (Exerzitienbuch, 22)

"Na, von Ihnen habe ich ja schon viel gehört!" So oder ähnlich werde ich manchmal begrüßt. Bei mir kommen dann immer gleich Phantasien auf, was genau man denn wohl schon von mir gehört hat. Hat mein Gegenüber sich womöglich schon festgelegt auf ein Bild von mir? Umgekehrt passiert mir das aber ja auch. In meiner Arbeit treffe ich dauernd Leute, deren Ruf mir vom Hörensagen schon vorauseilt. Manchmal, wenn es weniger Gutes ist, denke ich: "Ja, ich hab schon viel von dir gehört!"  mehr...

Graciela Sonntag bei "Kirche in WDR 3-5"

Den Versuchungen widerstehen

Fasten.

Was wäre eigentlich aus Jesus geworden, wenn er nicht 40 Tage in der Wüste verbracht hätte! Diese Frage wird sicherlich nicht Ihre drängendste Frage sein. Aber mir kam sie, als ich jetzt wieder die Geschichte von Jesus in der Wüste gehört habe.  mehr...

Impulse verschiedener Autoren

In die Tiefe gehen: Übersicht mit verschiedenen geistlichen Impulsen und Texten unterschiedlicher Autoren.

Impulse von Dr. Silberberg

Einhaken: Geistliche Impulse von Dr. Hermann-Josef Silberberg.

Gebete und Bibeltexte

Die Übersicht über Gebete und Bibelstellen lädt ein, die Seele atmen zu lassen.

Impulse zum Kirchenjahr

Die Geistlichen Impulse, die Sie in dieser Übersicht finden, führen Sie durch das Kirchenjahr.

Impulse von Reinhard Lettmann

Christliche Gestaltung des Alltags.

Heiligenlexikon

29. April: Heilige Katharina von Siena.

Durch das Jahr

Österliche Wurzeln im jüdischen Pessach.

Mit der Bibel leben

Psalm 145: Gottes Größe und Güte.

Glaubens-ABC

Kommunion: Gemeinschaft mit Gott und untereinander.

Kirche von A bis Z

Ostern: Christen glauben an ein Weiterleben nach dem Tod.

Geistlicher Impuls

Heilige Tage: Leben mit einem, der lebt!

Bistumspartnerschaft Tula

Der Grundstein für eine Partnerschaft zwischen den Diözesen Tula in Mexiko und Münster wurde auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil in Rom gelegt.

VIDEO-Tipp ...

Zu Gast bei der Bahnhofsmission Münster.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Telefonseelsorge

Wer die bundesweit einheitliche und kostenlose Telefonnummer wählt, kann sofort anonym und rund um die Uhr mit qualifizierten Ehrenamtlichen über seine Sorgen und Probleme sprechen.

Heiligenkalender

27. April: Heiliger Petrus Canisius.

Nach Flugzeugabsturz

Mit einem bewegenden Gottesdienst im Kölner Dom haben mehrere tausend Menschen der 150 Toten des Absturzes einer Germanwings-Maschine gedacht.

Glaubenswissen

Firmung: Vollendung und Besiegelung der Taufe.

Bibelarbeit

Einige aber wurden gläubig - Dionysius, Damaris und die Kraft der Vernunft.

Dossier: Senioren

Aufgrund steigender Lebenserwartung wächst die Zahl der Senioren in Deutschland stetig. Dies fordert ein spezielles Augenmerk auf ihre besonderen Bedürfnisse.

Mittwoch ist Chatzeit

Am Mittwoch zwischen 20.30 und 21.30 Uhr im Chat: Diakon Werner Fusenig.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Reden, Fragen, Antworten finden

im "Haus der Seelsorge" hat man ein offenes Ohr für Sie

Seelsorger im April:
Diakon Frank Wietharn.

Seelsorger/-innen

Haus der SeelsorgeHaus der Seelsorge

Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Lebenshilfe+Seelsorge: 
  Diakon Frank Wietharn
  wietharnkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand