Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Impulse
20.12.2014
Artikel drucken
Logo kirchensite.

Schwester M. Ancilla Röttger bei "Kirche in WDR 3-5"

Josef und die Engel

Josef und der Engel.

Jahr für Jahr feiere ich Weihnachten, und doch immer wieder anders, weil ich selbst anders geworden bin im Laufe eines Jahres. Nach einem gelebten Jahr ist das Gleiche nicht dasselbe. Meine Freuden und mein Kummer dieses zu Ende gehenden Jahres haben mich verändert. Was vor einem Jahr noch wichtig war, hat an Wichtigkeit verloren vielleicht angesichts des Todes eines lieben Menschen, oder mit einer Krankheitsdiagnose, die mich in diesem Jahr getroffen hat.  mehr...

Impuls von Pater Daniel Hörnemann

Achtsamkeit

Achtsamkeit kann nur schrittweise und mit Geduld eingeübt werden.

Achten Sie genug auf sich selbst? Schon vor Jahrhunderten sah sich Bernhard von Clairvaux genötigt, in einem Brief Papst Eugen III. auf die notwendige Achtsamkeit gegenüber der eigenen Person hinzuweisen (um 1140).  mehr...

Schwester M. Ancilla Röttger bei "Kirche in WDR 3-5"

Das Schaf

Schafe.

Eine Weihnachtskrippe ohne Schafe war für mich als Kind keine richtige Krippe. Die Schäfchen interessierten mich mehr als alles andere. Dabei tauchen sie nun wirklich nicht in den Weihnachtsevangelien der Bibel auf. Man kann aber vermutlich davon ausgehen, dass die Hirten, die zum Stall liefen, ihre Schafe mitnahmen. Die Schafe waren einfach nur Mitläufer beim Geschehen. Allerdings keine Mitläufer im Sinne von Opportunisten. Wenn sie zum Stall mitliefen, dann weil sie ihren Hirten folgten.  mehr...

Schwester M. Ancilla Röttger bei "Kirche in WDR 3-5"

Ochs und Esel

Ochse und Esel.

Greccio ist ein Dorf in den Sabiner Bergen. In diesem Dorf wollte 1223 der heilige Franziskus Weihnachten feiern. Dazu ließ er dort eine lebendige Krippe aufstellen. Er sagte: "Ich möchte das Gedächtnis an jenes Kind begehen, das in Bethlehem geboren wurde, und ich möchte die bittere Not, die es schon als kleines Kind zu leiden hatte, wie es in eine Krippe gelegt, an der Ochs und Esel standen, und wie es auf Heu gebettet wurde, so greifbar als möglich mit leiblichen Augen schauen" (1 C 84).  mehr...

Schwester M. Ancilla Röttger bei "Kirche in WDR 3-5"

Der Stall

Der Stall.

Zu den Dingen, die eine weihnachtliche Atmosphäre verbreiten, gehört meiner Vorstellung nach eine Krippe, in der sichtbar und anfassbar wird, was Christen da feiern. Und diese Krippe steht in unseren Wohnungen. Darin liegt doch eine gewisse Spannung: Wir bauen in einem eventuell gut geheizten Raum das Modell eines zugigen Stalles auf. Mir fällt da sofort ein Gemälde von Brueghel oder anderen großen Malern ein, die es ähnlich auf ihre Weise zum Ausdruck gebracht haben.  mehr...

Schwester M. Ancilla Röttger bei "Kirche in WDR 3-5"

Alltagskrippe

Das Jesuskind in der Krippe.

Es geht mit Riesenschritten auf Weihnachten zu und viel Zeit bleibt nicht mehr für die letzten Vorbereitungen. Vielleicht gehört auch bei Ihnen die Weihnachtskrippe zum Fest und Sie haben die Krippenfiguren und, was sonst noch dazu gehört, schon ausgepackt. Bei uns im Kloster macht das Aufstellen der Krippe einen wesentlichen Teil der Vorbereitung aus. Die Art, wie sie aufgestellt wird, ist keine einfache Frage der Dekoration, sondern darin liegt eine Botschaft.  mehr...

Klaus Nelißen bei "Kirche in WDR2"

Artig sein?

Der Nikolaus.

Heute ist Nikolaustag und es gibt da ein Wörtchen, das gehört zu diesem Tag wie die geputzten Schuhe vor der Türe: "artig" heißt das Wörtchen. Das klingt etwas altbacken und ich glaube, ich höre dieses Wort, wenn überhaupt nur einmal im Jahr, nämlich zum Nikolausfest. Ob sie alle auch "schön artig" waren, fragt der Nikolaus die Kinder landauf, landab. Und diese Frage nach dem "artig"-Sein hat das Fest schon vor Jahrhunderten zum großen Erziehungsfest werden lassen.   mehr...

Klaus Nelißen bei "Kirche in WDR2"

Mene , mene Warentest

Heute vor 50 Jahren wurde die Stiftung Warentest gegründet. Seit dem 4. Dezember 1964 prüft, zählt und wiegt sie Gebrauchsgegenstände aller Art. Die Stiftung Warentest prüft alles, was auf den deutschen Markt kommt.  mehr...

Geistliches Wort von Margret Nemann

Von Königskindern und Rebellen

Krone.

Königskinder und Rebellen - in großen weißen Buchstaben strahlen mir diese beiden Worte am Schaufenster eines Kinderbekleidungsgeschäftes entgegen. Jedes Mal, wenn ich an der Ampel gegenüber stehe, fällt mein Blick auf diese Werbung: Sie springt mir ins Auge, nimmt mich in den Bann und erstaunt mich immer wieder neu; Königskinder und Rebellen. Was für eine tolle Kombination! Zwei völlig unterschiedliche Typen, Gegensätze: Königskinder und Rebellen.  mehr...

Michaela Bans bei "Kirche in WDR2"

Der andere ist anders

Jeder Mensch ist anders - und einzigartig.

Der andere ist anders. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich diesen Satz nicht denke oder sogar laut ausspreche. Der andere ist nämlich wirklich anders. Anders als ich und anders als alle anderen. In meinem Beruf habe ich mit unzähligen Leuten zu tun und trotzdem: Ich staune immer wieder. Da ist die Studentin, die für ein Jahr nach Mexiko geht. Sie ist ein echter Familienmensch und ihr ist schon vorher klar, dass sie ihre Lieben echt vermissen wird.   mehr...

Klaus Nelißen bei "Kirche in WDR2"

Toleranz kann auch wehtun

Tastatur.

Toleranz kann auch wehtun. Das habe ich mir vor kurzem gedacht, als ich einen Vortrag von Paul Tighe gehört habe. Pater Tighe ist in der katholischen Kirche nicht irgendwer. Er arbeitet im Vatikan und ist für Medienfragen zuständig.  mehr...

Klaus Nelißen bei "Kirche in WDR2"

Flügel verleihen und Berge versetzen

Engel.

Red Bull verleiht keine Flügel. Und weil das so ist, die Werbung aber genau das Gegenteil verspricht, ist ein US-Amerikaner vor Gericht gezogen. Der Getränkehersteller hat ihm dann 10 Millionen Euro hingeblättert, um weiteren Streit zu verhindern. Als ich das hörte, habe ich nicht mit den Flügeln, sondern mit den Ohren geschlackert: so eine hohe Summe als Vergleich finde ich irgendwie abartig! Aber vor Gerichten in den USA ist so etwas möglich.  mehr...

Pfarrer Stefan Jürgens bei "Kirche in WDR 2"

Drin, was drauf steht

Ein armer Student sah in einem Schaufenster ein Schild hängen, auf dem zu lesen stand: "Hier wird Wäsche gewaschen." So packte er die in seiner Studentenbude reichlich vorhandene schmutzige Wäsche in einen Korb und ging zum Geschäft.  mehr...

Schriftstellerin Petra Fietzek bei "Kirche in WDR 3-5"

Vom Gottesbezug

Der Rhein.

Der Rhein ist ein breites Band. Lebendig, schillernd und verschwiegen. Seine Wellen haben viel gesehen, gehört, umspült und aufgenommen. So zum Beispiel den Brief meiner Freundin Amelie. Sie hatte mich vor vielen Jahren in Köln besucht. In ihrer Tasche trug sie einen Brief, den sie an eine Vorgesetzte geschrieben hatte. Diese Frau hatte sie verletzt und gedemütigt. Der Brief war ein Rachebrief. Emotionsgeladen, aggressiv. Als wir am Rheinufer standen, las Amelie mir den Brief vor.  mehr...

Schriftstellerin Petra Fietzek bei "Kirche in WDR 3-5"

Vom Gelassensein

Verweilen.

In der Schulzeit unserer Kinder ging ich regelmäßig zu ihren Elternsprechtagen. Ich erhielt von ihnen eine Liste mit den Namen der Lehrerinnen und Lehrer, mit denen ich sprechen sollte. Ferner einen Informationszettel, wann und in welchen Räumen die Gespräche stattfinden sollten. Vor den Klassentüren standen Stühle. Meist nahm ich ein Buch mit und las, um mir die Wartezeiten zu verkürzen. Ich erinnere mich, dass mir bei jedem Sprechtag ein Vater besonders auffiel.  mehr...

Impulse verschiedener Autoren

In die Tiefe gehen: Übersicht mit verschiedenen geistlichen Impulsen und Texten unterschiedlicher Autoren.

Impulse von Dr. Silberberg

Einhaken: Geistliche Impulse von Dr. Hermann-Josef Silberberg.

Gebete und Bibeltexte

Die Übersicht über Gebete und Bibelstellen lädt ein, die Seele atmen zu lassen.

Impulse zum Kirchenjahr

Die Geistlichen Impulse, die Sie in dieser Übersicht finden, führen Sie durch das Kirchenjahr.

Impulse von Reinhard Lettmann

Christliche Gestaltung des Alltags.

Durch das Jahr

Der Weihnachtsbaum war Ende des 19. Jahrhunderts noch längst nicht in jeder Familie anzutreffen.

Geistlicher Impuls

Advent ist verquer. Warten, heißt es, sei der Advent. Gott erwarten. Das klingt so glatt und vertraut.

Kirche von A bis Z

Silvester: In ausgelassener Partystimmung oder besinnlich-gemütvoll endet das Kalenderjahr.

Mit der Bibel leben

"Bei dir ist die Quelle des Lebens".

Glaubens-ABC

Berufung: Jeder ist berufen - fragt sich nur wozu...

Heiligenlexikon

29. Dezember: David.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Pfarrer Frings zum "Rewe"-Spot

Ein Werbespot erregt die Gemüter. Zumindest einer, der zurzeit von der Supermarktkette "Rewe" durch die sozialen Netzwerke läuft. Pfarrer Thomas Frings hat sich an "Rewe" gewandt.

Impuls im Advent

Gott – ganz menschlich!

Kirche von A bis Z

Advent: Das Wort "Advent" geht auf das lateinische "adventus" zurück, das übersetzt "Ankunft" heißt und auf das Kommen Christi hindeutet.

VIDEO-Tipp ...

Für den dritten Teil unserer Advents-Serie haben wir die Big Band der Erich-Klausener-Ganztagsrealschule in Herten besucht.

Reden über Gott und Welt

Am Mittwoch (24.12.2014) ist aus organisatorischen Gründen kein Gesprächspartner aus dem Haus der Seelsorge im Chat.

Neue Familien-Umfrage

Zur Vorbereitung der Ordentlichen Bischofssynode 2015 hat der Vatikan erneut eine Umfrage zu Ehe, Familie und Sexualität gestartet.

Eine-Welt-Arbeit im Bistum

Neben der unmittelbaren Unterstützung der Menschen und Projekte in der Einen Welt legt das Referat Weltkirche seinen Fokus auf die Bündelung der unterschiedlichen Initiativen im Bistum.

Stiftungen

Die Geschichte der Stiftungen im Bistum Münster ist vor allem eine Geschichte der Einzelgeschichten.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Reden, Fragen, Antworten finden

im "Haus der Seelsorge" hat man ein offenes Ohr für Sie

Seelsorger im Dezember:
Sebastian Bause.

Seelsorger/-innen

Haus der SeelsorgeHaus der Seelsorge

Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Lebenshilfe+Seelsorge: 
  Sebastian Bause
  bausekirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand