Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
27.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

25. Dezember

Selige Maria Theresia von Wüllenweber (Maria von den Aposteln)

Lebensdaten:

Geboren am 19. Februar 1833 auf Schloss Myllendonk bei Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen), gestorben am 25. Dezember 1907 in Rom.

Vita:

Von Kindesbeinen an war es der innigste Wunsch der jungen Theresia von Wüllenweber gewesen, als Ordensfrau in der Mission zu arbeiten. Immer wieder begehrte sie bei verschiedenen Kongregationen um Aufnahme, immer wieder wurde ihr dieses verwehrt. Schließlich lernte sie den Gründer des Salvatorianer-Ordens, Pater Franz Jordan, kennen. Dieser verstand die Sehnsucht und Hingabe der jungen Frau und gründete mit ihr zusammen 1888 in Tivoli bei Rom die Ordensgemeinschaft der "Schwestern vom Göttlichen Heiland" (Salvatorianerinnen).

Theresia, die sich nun Maria von den Aposteln nannte, hatte in der Folgezeit als Generaloberin noch mit vielen Schwierigkeiten und Problemen zu kämpfen. Dennoch erlebte sie nach und nach, wie die Schwestern ihrer Gemeinschaft sich in aller Welt ausbreiteten. Die Aufgaben der Gemeinschaft, die heute rund 1500 Schwestern in 18 Ländern zählt, sind vielfältig: An Schulen, Waisenhäusern, Altersheimen und Krankenhäusern, aber auch in der Seelsorge, sind Salvatorianerinnen zu finden. Vier Jahre nach dem Tod der Gründerin in Rom wurde der Orden der „Schwestern vom Göttlichen Heiland“ durch den Vatikan bestätigt.

Papst Paul VI. sprach Maria Theresia von Wüllenweber am 13. Oktober 1968 selig.

Namensbedeutung:

"Maria" ist hebräisch und bedeutet "die von Gott Geliebte".
„Theresia“ ist griechisch und heißt „Jägerin“ oder „von der Insel Thera“.

Namensableitungen:

Von "Maria" lassen sich die folgenden Namen ableiten: Marie, Mareike, Mariel, Marietta, Marilyn, Marile, Marisa, Marita, Marion, Marja, Mirja, Miriam, Mirjam, Marijam.
Von "Theresia" können folgende Namen abgeleitet werden: Theresa, Therese, Tessa, Thea.

Darstellung:

In Ordenstracht mit Kruzifix.

Link:

Homepage der Salvatorianischen Familie:
www.sds-familie.de

Text: Thomas Mollen
Dezember 2004

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand