Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
27.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

19. Dezember

Susanna

Lebensdaten:

nicht bekannt

Vita:

Die Geschichte der so genannten "keuschen Susanna" wird im Alten Testament, im Buch Daniel, erzählt: Die Frau des Juden Jojakim, der in Babylon lebte, zog wegen ihrer Schönheit die Blicke der Männer auf sich. Insbesondere zwei der Ältesten der Stadt stellten ihr nach.

Als Susanna in ihrem Garten ein Bad nehmen wollte, überraschten die beiden sie und forderten sie auf, ihnen zu Willen zu sein. Susanna wehrte sich dagegen, bis dass die beiden Babylonier von ihr abließen.

Diese jedoch verleumdeten die schöne Frau: Vor Gericht zeigten sie an, dass Susanna mit einem jungen Mann Unzucht getrieben habe. Susanna wurde daraufhin zum Tode verurteilt. Das Urteil wurde jedoch nicht vollstreckt, denn in diesem Moment erschien der Prophet Daniel bei Gericht. Er konnte seinerseits die Unschuld der Frau beweisen und die beiden Lügner überführen, die nun ihrerseits verurteilt und später hingerichtet wurden. 

Namensbedeutung:

"Susanna" ist hebräisch und bedeutet "die Lilie".

Namensableitungen:

Susa, Susi, Susanne, Suzanne, Suzi, Sanna, Sanne.

Darstellung:

Beim Baden im Garten mit zwei Männern, die sie bedrängen, vor Gericht, mit einem Apfel.

Patron:

Susanna ist Patronin der Glocken.

Text: Thomas Mollen
Dezember 2005

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Wiederaufbau in Tabgha

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Mariä Himmelfahrt

Papst Pius XII. Erklärte am 1. November 1950, dass Maria "nach Vollendung ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist".

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Austritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand