Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
08.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

14. Dezember

Selige Franziska Schervier

Lebensdaten:

Geboren am 3. Januar 1819 in Aachen, dort gestorben am 14. Dezember 1876.

Vita:

Franziska Schervier war die Tochter eines reichen Aachener Industriellen und Patenkind des österreichischen Kaisers Franz. Schon in der Kindheit versuchte sie, dem Willen Gottes zu folgen.

Als junge Frau gründete Franziska Schervier die so genannten "Johannisküchen" zur Speisung von Armen und Bedürftigen. Zahlreiche andere Hilfseinrichtungen gehen ebenfalls auf die Initiative der Seligen zurück. Im Jahr 1845 gründete sie die "Genossenschaft der Armen Schwestern vom heiligen Franziskus". Gemeinsam mit ihren Mitschwestern pflegte sie Verwundete in den Kriegsjahren jener Zeit, arbeitete in Frauenzuchthäusern oder kümmerte sich um Büßerinnen. Kein Opfer war ihr zu groß, wenn es ihren Mitmenschen dienen könne.

Nach einem Leben völliger Selbstaufgabe starb Franziska Schervier 1876 in Aachen und wurde im Mutterhaus ihres Ordens beigesetzt. Papst Paul VI. sprach sie am 28. April 1974 selig.

Namensbedeutung:

"Franziska" ist althochdeutsch und heißt "frei" und "kühn".

Namensableitungen:

Fränzi, Franzi, Franzine, Fanny, Sissi.

Darstellung:

Im Ordenskleid mit Kreuz.

Text: Thomas Mollen
Dezember 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand