Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
26.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

10. Dezember

Heilige Eulalia von Merida

Lebensdaten:

Geboren 292 in Merida (Spanien), dort gestorben am 10. Dezember 304.

Vita:

Eulalia gilt als die volkstümlichste Märtyrerin Spaniens. Schon als Kind war die Tochter einer vornehmen christlichen Familie geistig sehr reif und stets im Gebet versunken. Als die von Kaiser Diokletian angeordneten Christenverfolgungen auch auf Spanien übergriffen, äußerte sie mehrfach, lieber, wie die anderen Märtyrer, von deren Zeugnis sie ergriffen war, für ihren Glauben sterben als den römischen Götzen huldigen zu wollen – und das im zarten Alter von zwölf Jahren.

Eines Tages ging das Mädchen von zu Hause fort und stellte sich dem römischen Statthalter Dacian. Während er gerade in einer Verhandlung über einige Christen richtete, schritt sie durch den Gerichtssaal auf ein Götzenbild zu, zerriss es und trampelte mit ihren Füßen darauf. Wutentbrannt ließ Dacian das Mädchen ergreifen und foltern. Mit eisernen Haken rissen die Soldaten ihr die Haut von der Brust, ohne dass Eulalia eine Regung zeigte. Auch, als man sie daraufhin mit brennenden Fackeln peinigte, kam kein Wort des Wehklagens über ihre Lippen. Schließlich wurde sie der Überlieferung nach am darauf folgenden Tag in einem Backofen verbrannt.

Brauchtum:

Die Verehrung Eulalias ist vor allem in Spanien, aber auch in Frankreich und Teilen Afrikas verbreitet.

Namensbedeutung:

"Eulalia" ist griechisch und bedeutet "die Redegewandte".

Darstellung:

Als kindliche Märtyrerin mit Krone, Kreuz, Lilie, Buch, Palme, Taube und Ofen.

Patron:

Eulalia ist Patronin der Wöchnerinnen, der Reisenden, gegen Unglück und die Ruhr.

Text: Thomas Mollen
Dezember 2004

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Eheschließung

Papst Franziskus hält die meisten kirchlich geschlossenen Ehen für "ungültig".

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Missionar auf Zeit

Ein Missionar auf Zeit ist mitten im Leben einer oft anderen Welt.

Großer Familientag

Am Sonntag dreht sich im Freilichtmuseum Mühlenhof in Münster alles um das Thema "Familie".

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Heiligenkalender

24. Juni: Johannes der Täufer.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Pastoralberatung

Das Bischöfliche Generalvikariat unterstützt Pfarreien bei Veränderungsprozessen.

Glaubenswissen

Bischofsweihe: Handauflegung und Salbung.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand