Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
11.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

06. Dezember

Henrika (Katharina) Fassbender und Gefährtinnen

Lebensdaten:

Geboren in Aachen, gestorben am 6. Dezember 1875 im Atlantik.

Vita:

Gemeinsam mit anderen Ordensfrauen war Sr. Henrika Fassbender aus Aachen vom Orden nach St. Louis in den US-Bundesstaat Missouri gesandt worden. Bei der Überfahrt nach Amerika geriet das Schiff, die "Deutschland", auf dem Atlantik in Seenot und ging später unter.

Schwester Henrika, die dem Orden der Franziskanerinnen von Salzkotten angehörte, und ihre Mitschwestern verzichteten zu Gunsten von Eltern mit Kindern auf ihre Plätze in den Rettungsboten und sahen dem Tod in den Fluten wachend und betend entgegen. Die Leichen von vier Ordensfrauen wurden später aus dem Ozean geborgen und unter großer Anteilnahme der Bevölkerung im englischen Stratford zu Grabe getragen. Der Leichnam der fünften Schwester blieb im Meer verschollen. Die übrigen Franziskanerinnen waren Brigitta (Elisabeth) Dammhorst aus Mastholte (Kreis Gütersloh), Norberta (Johanna) Reinkober aus Steindorf (Oberschlesien), Aurea (Josepha) Badziura aus Nengarten (Oberschlesien) sowie Barbara (Thekla) Hültenschmidt aus Deleke (Sauerland).

Namensbedeutung:

"Henrika" ist eine weibliche Form des Namens "Heinrich" ("reicher Schützer").

Text: Thomas Mollen
Dezember 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand