Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
05.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

28. November

Heiliger Jacobus de Marchia

Lebensdaten:

Geboren um 1394 in Monteprandone (Italien), gestorben am 28. November 1476 in Neapel (Italien).

Vita:

Jacobus de Marchia war ein Schüler des großen Bernhardin von Siena. Mit 22 Jahren trat er dem Franziskanerorden bei und machte sich rasch einen Namen als leidenschaftlicher Prediger gegen diverse Irrlehren. 1437 ernannte man ihn zum Inquisitor für Böhmen und Ungarn.

Innerhalb seines Ordens galt der von Papst und Kaiser gleichermaßen geschätzte Jacobus als Reformer und Vermittler. Die Spaltung der Franziskaner in Observanten und Konventuale konnte er jedoch trotz aller Bemühungen weder verhindern noch rückgängig machen.

Am 28. November 1476 starb Jacobus de Marchia hoch betagt in Neapel. Er wurde im Jahr 1726 durch Papst Benedikt XIII. heilig gesprochen.

Namensbedeutung:

"Jacobus" ist hebräisch und bedeutet "Gott möge schützen".

Darstellung:

Als Franziskaner, mit Becher und Schlange.

Text: Thomas Mollen
November 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand