Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
09.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

17. Oktober

Heiliger Ignatius von Antiochien

Lebensdaten:

Geboren im 1. Jahrhundert, gestorben um 117 in Rom.

Vita:

Ignatius war ein Schüler des Apostels Johannes. Möglicherweise machte er sogar in jungen Jahren die Bekanntschaft Jesu. Johannes berief ihn im Jahr 69 zum Bischof von Antiochien. Diesen Dienst versah Ignatius etwa 40 Jahre lang, bevor Kaiser Trajan den hoch betagten Gottesmann wegen seines Glaubens verurteilte und nach Rom bringen ließ. Dort warf man ihn den Löwen im Kolosseum zum Fraß vor.

Berühmt geworden sind die "sieben heiligen Briefe" des Bischofs. Während seiner Überfahrt nach Rom verfasste er diese Briefe an verschiedene Gemeinden, in denen er die Organisationsprinzipien der frühen "katholischen" (in einem der Briefe taucht dieser Begriff zum ersten Mal in der Kirchengeschichte auf) Kirche darlegte. Gleichzeitig machte er seine Sehnsucht nach dem Martyrium für Christus deutlich.

Namensbedeutung:

"Ignatius" ist lateinisch und heißt "der Feurige".

Darstellung:

In bischöflichen Gewändern, als Greis mit Löwen im Amphitheater.

Patron:

Ignatius ist Patron gegen Halsschmerzen.

Text: Thomas Mollen
Oktober 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand