Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
08.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

03. Oktober

Heiliger Niketius von Trier

Lebensdaten:

Geboren im 5. Jahrhundert, wahrscheinlich in Limoges (Frankreich), gestorben um 565 in Trier (Rheinland-Pfalz)..

Vita:

Vermutlich um das Jahr 535 wurde Niketius von König Theuderich zum Bischof von Trier berufen. In diesem Amt verteidigte er die Rechte des einfachen Volkes gegenüber dem Adel. In einer groß angelegten Reform verbesserte er das Mönchtum, die Bildung des Klerus, baute Kirchen neu oder wieder auf, darunter auch den aus römischer Zeit stammenden Trierer Dom.

König Chlotar I. verbannte ihn um 560, weil Niketius die Sittenlosigkeit bei Hofe scharf kritisiert hatte. Der Bischof starb etwa fünf Jahre später in Trier und wurde in der Benediktinerabtei Sankt Maximin bestattet.

Namensbedeutung:

"Niketius" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "der Siegreiche".

Darstellung:

Im Bischofskleid mit Kirchenmodell.

Text: Thomas Mollen
Oktober 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand