Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
25.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

01. Oktober

Heilige Theresia von Lisieux (vom Kinde Jesus)

Lebensdaten:

Geboren am 2. Januar 1873 in Alencon (Frankreich), gestorben am 30. September 1897 in Lisieux (Frankreich).

Vita:

Im Alter von 15 Jahren erfüllte sich Theresia Martin aus Alencon in der Normandie ihren Kindheitstraum und trat in Lisieux in den Karmeliterorden ein. Die ernste Beterin, die bereits vorher um die Erlaubnis gebeten hatte, in den Orden eintreten zu dürfen, galt bei ihren Mitschwestern zwar als umgänglich und ausgeglichen, aber auch als überheblich und stolz. Die Spannungen zwischen ihr und den anderen Schwestern verschärften sich, als ihr entgegen den üblichen Gepflogenheiten gestattet wurde, täglich die Kommunion zu empfangen.

Ihre Oberin, Mutter Geneviève de Sainte-Thérèse, glaubte, die junge Ordensfrau durch Tadel und Demütigungen auf den rechten Weg zurückbringen zu müssen. Niemand ahnte etwas vom inneren Kampf, den Theresia focht.

Immer wieder zweifelte sie und fühlte sich von Gott verlassen, ja sogar zur Verdammnis verurteilt. Zu diesen Ängsten kamen körperliche Leiden hinzu, schließlich eine schwere Tuberkulose, an der sie im Alter von nur 24 Jahren starb. Dennoch nahm Theresia ihre Leiden an und sah sie als Gelegenheit, sich für die Sünder der Welt aufzuopfern.

Mit ihrem autobiographischen Buch "Geschichte einer Seele" nimmt Theresia von Lisieux einen bleibenden Platz in der Reihe der großen Kirchenlehrerinnen und -lehrer ein.

Brauchtum:

Noch heute strömen täglich viele Menschen in die Basilika Sainte Thérèse in Lisieux, um zu der Heiligen zu beten.

Namensbedeutung:

"Theresia" ist griechisch und bedeutet "Jägerin oder "von der Insel Thera""

Namensableitungen:

Von "Theresia" können folgende Namen abgeleitet werden: Theresa, Therese, Tessa, Thea.

Darstellung:

Als Karmelitin mit Rosen im Arm.

Patron:

Patronin von Frankreich, der Mission, der Karmelitinnen und in allen Anliegen.

Text: Thomas Mollen
September 2004

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand