Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
30.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

01. Oktober

Heilige Theresia von Lisieux (vom Kinde Jesus)

Lebensdaten:

Geboren am 2. Januar 1873 in Alencon (Frankreich), gestorben am 30. September 1897 in Lisieux (Frankreich).

Vita:

Im Alter von 15 Jahren erfüllte sich Theresia Martin aus Alencon in der Normandie ihren Kindheitstraum und trat in Lisieux in den Karmeliterorden ein. Die ernste Beterin, die bereits vorher um die Erlaubnis gebeten hatte, in den Orden eintreten zu dürfen, galt bei ihren Mitschwestern zwar als umgänglich und ausgeglichen, aber auch als überheblich und stolz. Die Spannungen zwischen ihr und den anderen Schwestern verschärften sich, als ihr entgegen den üblichen Gepflogenheiten gestattet wurde, täglich die Kommunion zu empfangen.

Ihre Oberin, Mutter Geneviève de Sainte-Thérèse, glaubte, die junge Ordensfrau durch Tadel und Demütigungen auf den rechten Weg zurückbringen zu müssen. Niemand ahnte etwas vom inneren Kampf, den Theresia focht.

Immer wieder zweifelte sie und fühlte sich von Gott verlassen, ja sogar zur Verdammnis verurteilt. Zu diesen Ängsten kamen körperliche Leiden hinzu, schließlich eine schwere Tuberkulose, an der sie im Alter von nur 24 Jahren starb. Dennoch nahm Theresia ihre Leiden an und sah sie als Gelegenheit, sich für die Sünder der Welt aufzuopfern.

Mit ihrem autobiographischen Buch "Geschichte einer Seele" nimmt Theresia von Lisieux einen bleibenden Platz in der Reihe der großen Kirchenlehrerinnen und -lehrer ein.

Brauchtum:

Noch heute strömen täglich viele Menschen in die Basilika Sainte Thérèse in Lisieux, um zu der Heiligen zu beten.

Namensbedeutung:

"Theresia" ist griechisch und bedeutet "Jägerin oder "von der Insel Thera""

Namensableitungen:

Von "Theresia" können folgende Namen abgeleitet werden: Theresa, Therese, Tessa, Thea.

Darstellung:

Als Karmelitin mit Rosen im Arm.

Patron:

Patronin von Frankreich, der Mission, der Karmelitinnen und in allen Anliegen.

Text: Thomas Mollen
September 2004

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand