Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
06.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

30. September

Heilige Sophia und ihre Töchter

Lebensdaten:

Geboren im 1. Jahrhundert, vermutlich in Mailand (Italien), gestorben um 125 in Rom.

Vita:

Die Geschichte der heiligen Sophia und ihrer drei Töchter Fides, Spes und Caritas ("Glaube, Hoffnung und Liebe") ist stark durch Legenden überlagert. Demnach lebte sie in Mailand und verschenkte nach dem Tod ihres Mannes all ihren Besitz an arme Menschen. Beeinflusst durch den Wunsch, als Märtyrerin zu sterben, ging sie mit ihren Töchtern nach Rom, wo zu jener Zeit die Christenverfolgung des Kaisers Hadrian durchgeführt wurde. Tatsächlich erfüllte sich der Wunsch Sophias: Zunächst wurden ihre Töchter getötet. Nachdem die Mutter diese begraben hatte, erlitt auch sie drei Tage später einen gewaltsamen Tod.

Brauchtum:

In Not und Bedrängnis ließ man im Mittelalter oft "Sophien-Messen" lesen.

Namensbedeutung:

"Sophia" ist griechisch und heißt "die Weise".

Darstellung:

Als Witwe, zu Füßen die drei Töchter, mit Krone, Schwert, Buch und Palme.

Patron:

Der Witwen, in Not und Bedrängnis.

Text: Thomas Mollen
September 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand