Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
04.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

18. September

Heilige Richardis

Lebensdaten:

Geboren im 9. Jahrhundert im Elsass (Frankreich), gestorben am 18. September um 895 in Andlau (Elsass/Frankreich).

Vita:

Die Tochter des elsässischen Grafen Erchanger vermählte sich im Jahr 862 mit Kaiser Karl III. (dem Dicken). Die Krönung des Kaiserpaars fand 881 durch Papst Johannes VIII. in Rom statt.

887 verdächtigte man Richardis grundlos des Ehebruchs mit Kanzler Liutward. Tief gedemütigt zog sie sich in das von ihr gegründete Kloster Andlau zurück, wo ihre Nichte Rotrud als Äbtissin wirkte.

 Im Jahr 1049 wurden die Gebeine der Richardis durch Papst Leo IX. erhoben. Das Hochgrab, das um das Jahr 1350 errichtet wurde, ist bis heute eine beliebte Wallfahrtsstätte.

Namensbedeutung:

"Richardis" ist althochdeutsch und heißt "kühne Herrscherin".

Darstellung:

Als Kaiserin mit Krone und Palme, mit Flammen, als Klosterfrau mit abgelegter Krone, mit brennenden Holzscheiten, Bär, Pflugscharen.

Patron:

Patronin von Andlau.

Text: Thomas Mollen
September  2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand