Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
29.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Heilige Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen wird als "Deutschlands größte Frau" bezeichnet.

17. September

Heilige Hildegard von Bingen

Lebensdaten:

Geboren um 1098 in Bermersheim (Rheinland-Pfalz), gestorben am 17. September 1179 auf dem Rupertsberg (bei Bingen/Rheinland-Pfalz).

Vita:

Als "Deutschlands größte Frau" wird die heilige Hildegard gerne bezeichnet. Es mag etwas Wahres in dieser Aussage stecken, schließlich war Hildegard nicht nur Ordensfrau, sondern auch Mystikerin, Dichterin, Politikerin Wissenschaftlerin und Ärztin.

Im Alter von acht Jahren kam das in Bermersheim im Rheingau geborene Mädchen in die Obhut der Reklusin Jutta von Sponheim. Diese hatte sich in der Nähe der rheinpfälzischen Abtei Disibodenberg niedergelassen und leitete das Kloster von ihrer Rekluse aus. Die Ausbildung Hildegards war eher spärlich: Lesen und Schreiben lernte sie, dazu noch ein wenig Latein.

Nach dem Tode Juttas 1136 übernahm Hildegard die Leitung des Disibodenbergs, verlegte den Konvent aber zehn Jahre später auf den Rupertsberg bei Bingen, wo sie ein Kloster neu gegründet hatte. In den nächsten Jahren war Hildegard viel unterwegs: Sie reiste als machtvolle Predigerin durch ganz Südwestdeutschland und wurde vom einfachen Volk, wie auch von Adligen und Herrschern, um Rat gefragt.

Schon seit ihrer Jugendzeit hatte die kränkliche Äbtissin Visionen, die sich häuften, je älter Hildegard wurde. Diese Visionen ließ sie später von einem Schreiber zu Papier bringen, da ihr ihre eigenen Lateinkenntnisse nicht ausreichend schienen. Diese Schriften gelten als Erstlingswerke der deutschen Mystik. Auch zahlreiche medizinische Schriften Hildegards sind bis heute überliefert.

2012 ist die Benediktinerin Hildegard von Bingen von Papst Benedikt XVI. zur Heiligen der Universalkirche erhoben worden.

Namensbedeutung:

"Hildegard" ist althochdeutsch und heißt "die im Kampf Schützende".

Darstellung:

Als Äbtissin mit Buch und Schreibfeder am Pult, einem Boten einen Brief übereichend, daneben drei strahlende Türme, Almosen verteilend.

Patron:

Patronin der Naturwissenschaftler, Sprachforscher und Esperantisten.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedHildegard von Bingen offiziell heiliggesprochen (11.05.2012)
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterHildegard von Bingen – die "Posaune Gottes"(11.05.2012)

Text: Thomas Mollen, eng | Foto: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH
Mai 2012

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand