Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
03.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

03. September

Heiliger Aigulf von Lérins

Lebensdaten:

Geboren um 630 in Blois (Frankreich), gestorben um 676 in Frankreich.

Vita:

Um das Jahr 650 wurde Aigulf Benediktinermönch im Kloster Fleury bei Narbonne. Etwa 20 Jahre später wurde er zum Abt des Inselklosters Lérins bei Nizza berufen. Dort führte er verschiedene Reformen durch, die bei einigen Mönchen auf Widerstand stießen. Schließlich wurde er von ihnen an einen Ort außerhalb des Klosters gebracht und dort ermordet.

Seine Reliquien befinden sich in der Stadt Provins.

Namensbedeutung:

"Aigulf" ist althochdeutsch und bedeutet "scharfer Wolf".

Text: Thomas Mollen
September 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand