Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
25.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Heiliger Augustinus

Augustinus wurde um 354 in Tagaste geboren.

28. August

Heiliger Augustinus

Lebensdaten:

Geboren um 354 in Tagaste (Numidien/heutiges Algerien), gestorben am 28. August 430 in Hippo (Numidien)

Vita:

Augustinus war der Sohn Monikas, deren Gedenktag am 27. August begangen wird, und des Heiden Patricius. Er war ein kluger Schüler, doch entfernte sich während seines Studiums immer mehr vom Glauben, in dem ihn seine Mutter erzogen hatte.

Später lehrte er als Professor in Mailand, als er, von den Predigten des heiligen Ambrosius angerührt und von seiner Mutter überzeugt, sich taufen ließ. 388 kehrte er zurück nach Numidien und in seine Heimatstadt Tagaste, wo er mit Gleichgesinnten ein christliches Leben führte. 394 empfing er die Priesterweihe, zwei Jahre später wurde er Bischof von Hippo. Er hatte großen Einfluss, auch über die Grenzen seiner Diözese hinaus, und galt als einer der begnadetsten Prediger überhaupt.

Auch heute noch von Bedeutung sind seine zahlreichen theologischen Schriften, wie etwa seine "Confessiones" (Bekenntnisse). Bei der Belagerung Hippos durch die Vandalen 430 starb Augustinus. Seine sterblichen Überreste würden im achten Jahrhundert nach Pavia in Italien überführt, wo sie noch heute ruhen.

Brauchtum:

Das Augustinusfest wird in Rom seit dem achten Jahrhundert gefeiert.

Namensbedeutung:

Der Name "Augustinus" ist eine Weiterbildung des römischen "Augustus" ("der Erhabene/Erlauchte")

Namensableitung:

Von "Augustinus" können folgende Namen abgeleitet werden: August, Aust, Austin, Tino.

Darstellung:

Als Bischof, ein flammendes oder von Pfeilen durchbohrtes Herz in der Hand, zu Füßen ein Wasser schöpfendes Kind.

Patron:

Der Theologen, Buchdrucker und Bierbrauer sowie für gute Augen.

Mehr zum Thema in kirchensite.de

  1. Öffnet externen Link in neuem FensterLeben und Theologie des Augustinus

Text: Thomas Mollen | Bild: Öffnet externen Link in neuem FensterKNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH,
August 2004

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand