Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
27.09.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Statue von Titus Brandsma in Nimwegen.

Statue von Titus Brandsma in Nimwegen.

27. Juli

Seliger Titus Brandsma

Lebensdaten:

Geboren am 23. Februar 1881 in Bolsward (Niederlande), gestorben am 26. Juli 1942 in Dachau (Bayern).

Vita:

Der Karmeliterpater und Philosophieprofessor Titus Brandsma gehörte von Anfang an zu den großen Kritikern des Nazi-Regimes. Als Pionier der katholischen Presse in den Niederlanden standen ihm öffentlichkeitswirksame Methoden offen, um die Diktatur im Nachbarland an den Pranger zu stellen. Das änderte sich schlagartig, als Nazi-Deutschland die Niederlande besetzte. Pater Titus kam auf die "schwarze Liste" und wurde fortan von der Gestapo genauestens kontrolliert.

Am 19. Januar 1942 schlug die Staatsmacht zu. Brandsma wurde in seinem Kloster in Nijmegen verhaftet und in Scheveningen verhört und gefoltert. Trotz seiner angegriffenen Gesundheit und den zahlreichen Gnadengesuchen von Mitbrüdern wurde der Karmeliter im Juni 1942 nach Dachau gebracht und einen Monat später mit einer Säurespritze als "lebensunwertes Leben" von einem Lagerarzt getötet. Noch in den Stunden vor seinem Tod hatte Pater Titus Brandsma für seine Peiniger gebetet.

Namensbedeutung:

Titus ist ein römischer Vorname, dessen genaue Herkunft und Bedeutung unbekannt sind.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBistumshandbuch: Seliger Titus Brandsma

Text: Thomas Mollen | Foto: pd
Juli 2004

 

Glaubens-ABC

Opfermahl – Jesus ist am Kreuz zu einem sich Opfernden geworden.

Geistlicher Impuls

Erfolg ist keiner der Namen Gottes.

Mit der Bibel leben

"Mit jubelnden Lippen soll mein Mund dich preisen"

Heiligenlexikon

30. September: Heiliger Hieronymus.

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Kirche von A bis Z

Liturgische Bewegung: Beteiligung der Gläubigen am Gottesdienst.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Glaubenswissen

Rosenkranz: Leben und Sterben Jesu aus der Sicht Marias.

Gebet

Gott gebe mir Gelassenheit.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Kirchensteuern

Bei der Entwicklung der Kirchensteuer-Einnahmen im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster gibt es in diesem Jahr erstmals negative Zahlen im Vergleich zum Vorjahr.

Kirchenstag 2017

Das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT) bleibt dabei, die AfD nicht generell von Veranstaltungen des Kirchentags in Berlin und Wittenberg auszuschließen.

Erntedank

Von der Spiritualität des Essens.

Caritasverband für die Diözese

Organisierte Nächstenliebe.

VIDEO-Tipp ...

"Suche Frieden" - Katholikentag 2018 in Münster.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand