Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
11.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

25. Juli

Thomas Hemerken von Kempen

Lebensdaten:

Geboren um 1380 in Kempen (Niederrhein), gestorben am 25. Juli 1471 in Sankt Agnetenberg (Niederlande).

Vita:

Thomas Hemerken, der aus Kempen am Niederrhein (Bistum Aachen) stammte, trat 1399 in das Augustiner-Chorherrenstift Sankt Agnetenberg in der Nähe von Zwolle (Niederlande) ein. Dort erfüllte er verschiedene Aufgaben, wie zum Beispiel Novizenmeister oder Prior. Seinen Lebensinhalt sah er aber in einer neuen Form der Frömmigkeit, der "devotio moderna", die sich ganz auf die innere Beziehung jedes Einzelnen zu Gott richtet.

Thomas von Kempen wurde einer der herausragendsten Vertreter dieser Richtung. Zahlreiche Schriften, wie die berühmte "Nachfolge Christi" wurden von dem gelehrten Priester verfasst. Oft schon wurde seine Seligsprechung angeregt, bislang wurde dieser Prozess aber nicht zum Abschluss gebracht. Die Gebeine des am 24. Juli 1471 im Stift Agnetenberg gestorbenen Theologen und Schriftstellers ruhen in der Michaelskirche in Zwolle. 

Namensbedeutung:

"Thomas" ist hebräisch und heißt "der Zwilling".

Namensableitungen:

Gebräuchlich ist die Abkürzung "Tom".

Text: Thomas Mollen
Juli 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand