Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
08.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

08. Juli

Heiliger Disibod

Lebensdaten:

Geboren im 7. Jahrhundert, vermutlich in Irland oder Schottland, gestorben im 7. Jahrhundert auf dem Disibodenberg (Rheinland-Pfalz).

Vita:

Disibod, ein Mönch, vielleicht auch Bischof, aus dem angelsächsischen Raum, lebte im 7. Jahrhundert als Einsiedler auf dem heute nach ihm benannten Disibodenberg an der Nahe. Um seine Zelle herum entwickelte sich im Laufe der Zeit eine klosterähnliche Gemeinschaft der Disibod vorstand. Später errichtete Erzbischof Willigis von Mainz auf dem Disibodenberg ein Chorherrenstift.

Im Frauenkonvent lebte im 12. Jahrhundert Hildegard von Bingen, die mit ihrer Lebensbeschreibung Disibods das Andenken an den Heiligen bewahrte. Heute ist das Kloster auf dem Disibodenberg eine Ruine. 

Namensbedeutung:

"Disibod" ist althochdeutsch und bedeutet "Abgesandter des Volkes".

Darstellung:

Als betender Einsiedler.

Text: Thomas Mollen
Juli 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand