Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
03.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

30. Juni

Heilige Erentrud von Salzburg

Lebensdaten:

Geboren im 7. Jahrhundert, gestorben am 30. Juni um 718 in Salzburg (Österreich).

Vita:

Gemeinsam mit ihrem Onkel, dem Abtbischof Rupert, kam Erentrud als Gott geweihte Jungfrau im Jahr 696 aus Worms nach Salzburg. Dort übertrug ihr Rupert vier Jahre später die Leitung des von ihm gegründeten Frauenklosters auf dem Nonnberg.

Nach ihrem Tod an einem 30. Juni um 718 wurde Erentrud in der Krypta der Klosterkirche beigesetzt, wo noch heute ihr leerer Sarkophag steht. Der Großteil der Reliquien befindet sich in einem Silberschrein auf dem Erentrudis-Altar in der Kirche. Der Kopf der Äbtissin wird in einem kostbaren Büstenreliquiar aus dem Jahre 1318 aufbewahrt.

Namensbedeutung:

"Erentrud" ist althochdeutsch und bedeutet "die Adlerstarke".

Darstellung:

Als Äbtissin mit Kirchenmodell, mit flammendem Herz und Kreuz.

Text: Thomas Mollen
Juni 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand