Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
10.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

14. Juni

Seliger Hartwig von Salzburg

Lebensdaten:

Geboren um 955, gestorben vermutlich am 14. Juni 1023 in Salzburg (Österreich).

Vita:

Hartwig entstammte dem Grafengeschlecht derer von Sponheim und war ein enger Freund der Kaiser Otto III. und Heinrich II. Beide bedachten die Kirche von Salzburg großzügig, nachdem Hartwig dort im Jahr 991 Erzbischof geworden war. So erhielt er von Otto im Jahr 996 das Markt- und Münzrecht, Heinrich stiftete zahlreiche Güter für die Diözese.

Hartwig galt als mitfühlender Seelsorger, der gerade in schweren Zeiten ein Vorbild der Nächstenliebe war. Besonders tat er sich während einer Pest-Epidemie im Jahr 994 hervor. 

Die sterblichen Überreste des 1023 gestorbenen Hartwig wurden im Salzburger Dom beigesetzt, sind aber seit einem Kirchenbrand im Mittelalter verschollen.

Namensbedeutung:

"Hartwig" ist althochdeutsch und bedeutet "harter Kämpfer".

Text: Thomas Mollen
Juni 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand