Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
11.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

11. Juni

Heiliger Rimbert von Bremen-Hamburg

Lebensdaten:

Geboren um 830 in Belgien, gestorben am 11. Juni 888 in Bremen.

Vita:

Rimbert stammte aus einem alten flandrischen Adelsgeschlecht und wuchs vermutlich in der Nähe des Klosters Thurholt in Westbelgien auf, wo er auch seine Ausbildung erhielt. Dort lernte Rimbert auch seinen Lehrer Ansgar kennen, dem er in der Folgezeit treu diente.

Nach Ansgars Tod wurde Rimbert dessen Nachfolger als Erzbischof von Bremen und Hamburg. Zahlreiche Missionsreisen führten den neuen Oberhirten nach Dänemark und Schweden. Nach einiger Zeit jedoch musste er sich darauf beschränken, gefangene Christen von den Normannen freizukaufen, da diese durch ihre ständigen Feldzüge eine erfolgreiche Verbreitung des Glaubens in Skandinavien zunichte machten.

Nach seinem Tod am 11. Juni 888 wurde Rimbert an der Ostseite des Bremer Doms bestattet.

Namensbedeutung:

"Rimbert" steht im Althochdeutschen für "berühmter Ratgeber".

Darstellung:

Als Benediktinermönch oder im Bischofsornat, Kirchengerät zerbrechend und an Arme verteilend, für den Sieg der Christen über die Normannen betend.

Text: Thomas Mollen
Juni 2005

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand