Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
27.08.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

22. Mai

Heilige Rita von Cascia

Lebensdaten:

Geboren 1360 oder 1380 in Roccaporena (Italien), gestorben am 22. Mai 1457 oder 1434 in Cascia (Italien).

Vita:

Gegen ihren Willen musste Rita als junges Mädchen einen Mann heiraten, der sie äußerst grob behandelte. Rita ertrug die ständigen Demütigungen und die Grobheit ihres Gatten geduldig 18 Jahre lang, bis er durch die Hand von Mördern umkam. Die beiden Söhne des Ehepaars schworen Rache und ließen sich von diesem Plan nicht einmal durch die Beschwichtigungen ihrer Mutter abbringen. Da flehte Rita zu Gott, er möge ihre Söhne lieber zu sich rufen, als sie ihren Racheplan ausführen zu lassen. Innerhalb kürzester Zeit starben daraufhin beide Nachkommen.

Die erst 33-jährige Rita trat kurz darauf in das Augustinerinnen-Kloster in Cascia ein, wo sie ein Leben in Abtötung und Enthaltung verbrachte. Ihr Lohn waren mystische Gnadenbeweise: 15 Jahre vor ihrem Tod empfing sie die Wundmale der Dornenkrone auf ihrem Kopf. Kurz vor ihrem Tod in ihrer Zelle soll sie der Legende nach einen Verwandten gebeten haben, ihr eine Rose aus dem Garten des Klosters zu besorgen. Obwohl es tiefster Winter war, erfüllte der Verwandte den Auftrag und fand im Garten eine einzige, wunderschön blühende Rose. 

Namensbedeutung:

"Rita" ist eine Kurzform des griechischen Namens "Margareta" ("die Perle").

Darstellung:

Betend vor dem Kreuz, mit drei Geißeln, mit Rosen, mit Christus, der ihr einen Dornenzweig reicht.

Text: Thomas Mollen
Mai 2005

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Kirche von A bis Z

Imprimatur: Kirchliche Druckerlaubnis.

Glaubens-ABC

Gedanken zum Thema Krankheit.

Geistlicher Impuls

Weltraum.

Mit der Bibel leben

Lass leuchten dein Angesicht!

Heiligenlexikon

28. August: Der heiliger Augustinus ist unter anderem Patron der Theologen und Bierbrauer.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsbilanz: "Weltjugendtag geht morgen weiter".

Glaubenswissen

Fegefeuer: Gerettet - aber noch in der Läuterung.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Studie

Einer von 20 Schülern verlässt im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster die Schule ohne jeden Abschluss.

Pilgerstelle

Wer das Ziel der eigenen Glaubensfindung in den Vordergrund einer Reise rückt, kann seinen Weg auf einer Pilgerreise finden.

Notfallseelorge

Die Notfallseelsorge soll Betroffene nach Unglücken begleiten und stützen.

Olympia

Im Interview zieht Diakon Rolf Faymonville Bilanz der Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Gebet für Verstorbene

Für den verstorbenen Ehepartner.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand