Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
04.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

15. Mai

Heilige Sophia von Rom

Lebensdaten:

Geboren im 3. Jahrhundert in Rom, dort gestorben im Jahr 305.

Vita:

Sophia von Rom gehörte zu der großen Gruppe von Christen, die unter der Verfolgung Kaiser Diokletians litten und schließlich den Märtyrertod fanden. Um das Jahr 846 übertrug Papst Sergius II. Teile der Reliquien in die Kirche S. Martino ai Monti, wo sie unter dem Hochaltar beigesetzt wurden. Ursprünglich war Sophia auf demselben Friedhof beigesetzt worden wie die beiden Märtyrer Gordianus und Epimachus (10. Mai).

Brauchtum:

Im Volksmund nennt man die zu den Eisheiligen zählende Märtyrerin auch die "kalte Sophie". Der 15. Mai ist der Abschluss der "Eisheiligen". Er gilt als der Tag, an dem erstmals bestimmte Balkonpflanzen, beispielsweise Geranien, dem Wetter im Freien ausgesetzt werden dürfen.

Namensbedeutung:

Der griechische Name "Sophia" bedeutet "Weisheit".

Darstellung:

Als jugendliche Märtyrerin mit Palme und Buch, manchmal auch mit Schwert und Trog.

Patron:

Die "kalte Sophie" ist Patronin gegen Spätfröste und für das gedeihliche Wachsen der Feldfrüchte.

Text: Thomas Mollen
Mai 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand