Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
08.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

27. April

Seliger Tutilo

Lebensdaten:

Geboren um 850, gestorben am 27. April um 912 in Sankt Gallen (Schweiz).

Vita:

Tutilo kam als Knabe nach Sankt Gallen, wo er an der Klosterschule ausgebildet wurde. Später trat auch er in den Benediktinerorden ein. Neben seinen priesterlichen Aufgaben entwickelte er im Laufe der Jahre immer mehr künstlerische Fähigkeiten. Einen solchen Mann würde man heute wohl als "Multitalent" bezeichnen: Tutilo war als Dichter berühmt und machte sich als Musiker einen Namen. Neben einigen Kompositionen sind bis heute auch Elfenbeintafeln erhalten, die von seinem Wirken als bildender Künstler zeugen.

Namensbedeutung:

"Tutilo" ist althochdeutsch und bedeutet "Volk, Kriegsvolk".

Darstellung:

Im Mönchsgewand mit Farbpalette und Pinsel.

Text: Thomas Mollen
April 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand