Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
11.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

18. April

Selige Herluka von Bernried

Lebensdaten:

Geboren um 1060 bei Stuttgart (Baden-Württemberg), gestorben 1127 in Bernried (Bayern).

Vita:

Herluka lebte zunächst in der Nähe von Stuttgart, wo Wilhelm von Hirsau ihr Seelenführer war. Später siedelte sie nach Epfach in Bayern um und führte dort ein inniges Gebetsleben. Insbesondere förderte sie den Kult des Bischofs Wikterp von Augsburg.

Einen intensiven Briefwechsel führte Herluka mit der Einsiedlerin Diemut von Wessobrunn. Nachdem sie in der Bevölkerung angefeindet worden war, verließ Herluka Epfach und ging nach Bernried, wo sie die letzten Jahre ihres Lebens als Klausnerin verbrachte.

Namensbedeutung:

"Herluka" ist vermutlich althochdeutsch. Die genaue Bedeutung des Namens ist unbekannt, könnte aber mit dem althochdeutschen Begriff "heri" (Heer) in Verbindung gebracht werden.

Darstellung:

Als Nonne mit einer Erscheinung des Heilands, mit Lampe, die der Teufel auszulöschen versucht, mit Wikterp von Augsburg.

Text: Thomas Mollen
April 2006

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand