Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
05.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

14. April

Seliger Petrus Gonzáles (Elmo, Telmo)

Lebensdaten:

Geboren vor 1190 in Astorgá (Spanien), gestorben am 14. April um 1246 in Tuy (Spanien).

Vita:

Petrus Gonzáles stammte aus einer alten kastilischen Adelsfamilie, die viel Geld besaß. Er war auf Reichtum und Ansehen versessen und führte ein ausschweifendes Leben. Der Legende nach war er gerade zum Dechanten seiner Heimatstadt Astorgá ernannt worden, als er durch die Straßen ritt und die Huldigungen seiner Landsleute entgegennahm. Da scheute plötzlich sein Pferd und warf ihn in den Schmutz der Straße. Beschämt bemerkte Petrus, wie die Menschen ihm nicht mehr zujubelten, sondern ihn mit Hohn und Spott bedeckten.

Er beschloss daraufhin, sein Leben zu ändern und dem irdischen Reichtum zu entsagen. Zunächst lebte er einige Zeit als Einsiedler und trat dann in Palencia dem Dominikanerorden bei. Er wurde Prediger und Beichtvater des Königs Ferdinand III. von Kastilien. Einige Jahre später verließ er den Hof, um den Armen in den abgelegensten Winkeln Spaniens zu predigen.

Mit großer Hingabe kümmerte er sich insbesondere um die Seeleute. In den Hafenstädten an Mittelmeer und Atlantik stieg er zu ihnen an Bord, verkündete die Frohe Botschaft und nahm ihnen die Beichte ab. Unter dem Namen Elmo oder im Spanischen "San Telmo" ist er bis heute Patron der Seefahrer.

Petrus Gonzáles starb um 1246 auf einer seiner Missionsreisen in Tuy an der Grenze zu Portugal. Dort wurde er auch beigesetzt. Im Jahr 1741 wurde er selig gesprochen.

Namensbedeutung:

"Petrus" ist griechisch und heißt "der Fels".

Namensableitungen:

Peter, Peer, Pitter, Pit, Pedro, Piet, Pieter, Perez, Perino.

Darstellung:

Als Dominikaner mit Schiff, Anker, Fackel und Buch.

Text: Thomas Mollen#
April 2006

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Glaubens-ABC

Beten: Sein vor Gott.

Geistlicher Impuls

Geistliche Musik: Ave Maria – Gegrüßet seist du, Maria.

Heiligenlexikon

30. Mai: Heilige Reinhild von Westerkappeln.

Kirche von A bis Z

Wallfahrt: Gott besonders nahe.

Durch das Jahr

Maiandachten zum Herunterladen.

Glaubenswissen

Profanierung: Die Entweihung beendet die kirchliche Nutzung eines Gebäudes.

Wallfahrtsorte

Im Bistum Münster gibt es mehr als 20 große und kleine Wallfahrts- und Gedenkorte.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

VIDEO-Tipp ...

Wir möchten Priester werden.

Mariengebet

Maria, segne unsere Familien.

Marienmonat

Als schönster Monat des Jahres sollte der Mai der "schönsten aller Frauen" geweiht sein.

Dossier Wallfahrt

"Beten mit den Füßen"

Gotteslob für Sehgeschädigte

Mit dem Eigenteil des Gotteslobs in verschiedenen Varianten für die unterschiedlichen Formen von Blindheit und Sehbehinderung will das Bistum Münster einen Schritt machen, Ausgrenzung zu verhindern.

Migrationsdienste

Die Mitarbeiter im Migrationsdienst der Caritas beraten und betreuen Asylbewerber, Flüchtlinge und ausländische Arbeitnehmer vor Ort.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand