Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
04.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

08. April

Selige Beata von Ribnitz

Lebensdaten:

Geboren im 14. Jahrhundert in Mecklenburg, gestorben am 8. April 1399 in Ribnitz (Mecklenburg-Vorpommern).

Vita:

Beata war die Tochter Herzog Heinrichs von Mecklenburg. Sie war Klarissin im Kloster Ribnitz und wurde 1350 dessen Äbtissin. Ihren Mitschwestern galt sie als Vorbild in Nächstenliebe, Demut und Regeltreue. Als sie 1399 starb, stand sie im Ruf der Heiligkeit. Bis zur Reformation wurde die Ordensfrau verehrt.

Namensbedeutung:

Der lateinische Name "Beata" bedeutet "die Selige".

Text: Thomas Mollen
April 2004

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand