Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
29.09.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

23. März

Heiliger Toribio Mongrovejo (Toribio von Lima)

Lebensdaten:

Geboren am 16. November 1538 wahrscheinlich in Mayorga (Spanien), gestorben am 23. März 1606 in Lima (Peru).

Vita:

Toribio Alfonso Mongrovejo wurde nach seinem Studium in Valladolid, Salamanca und Coimbra 1575 zum Inquisitor von Granada ernannt. Vier Jahre später berief man ihn zum Erzbischof von Lima. Die Diözese in Peru umfasste ein sehr großes Gebiet, so dass sich Toribio gleich nach seiner Ankunft daran machte, ihr eine neue Struktur zu geben. Er ließ Kirchen, Schulen, Klöster und Hilfseinrichtungen für Kranke, Bedürftige und Jugendliche bauen. Insgesamt hielt er 13 Diözesansynoden und drei Provinzialkonzile ab. Das erste davon, das 1582/83 in Lima stattfand, erließ grundlegende Bestimmungen für die südamerikanische Kirche. Intern musste sich Toribio immer wieder gegen Widersacher sowohl aus dem Weltklerus als auch aus den Orden behaupten.

Auf seinen ausgedehnten Visitationsreisen kümmerte er sich um die indianische Bevölkerung, zivilisierte und bekehrte ganze Stämme. Es heißt, er habe während seines Pontifikats über 800 000 Menschen das Sakrament der Firmung gespendet.

Auf dem Rückweg einer dieser Visitationsreisen starb Toribio. Die Reliquien des 1726 heilig gesprochenen Erzbischofs befinden sich in der Kathedrale von Lima.

Brauchtum:

Bis heute reicht die Verehrung des Erzbischofs im Andenstaat Peru.

Namensbedeutung:

"Toribio" ist die spanische Ableitung des lateinischen Namens "Turibius", der "der Weihrauch opfernde Priester" bedeutet.

Darstellung:

Toribio von Lima stellt man in bischöflichen Gewändern dar.

Patron:

Der Heilige ist Patron der Stadt Lima und des Staates Peru.

Text: Thomas Mollen
März 2004

Heiligenlexikon

30. September: Heiliger Hieronymus.

Kirche von A bis Z

Liturgische Bewegung: Beteiligung der Gläubigen am Gottesdienst.

Mit der Bibel leben

"Mit jubelnden Lippen soll mein Mund dich preisen"

Durch das Jahr

Das Erste Gebot – Bibelarbeit zu Deuteronomium 6, 4-9.

Geistlicher Impuls

Erfolg ist keiner der Namen Gottes.

Glaubens-ABC

Opfermahl – Jesus ist am Kreuz zu einem sich Opfernden geworden.

Gebet

Gott gebe mir Gelassenheit.

Caritasverband für die Diözese

Organisierte Nächstenliebe.

Heiliger des Bistums

Bonifatius – Apostel der Deutschen.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Kirchenstag 2017

Das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT) bleibt dabei, die AfD nicht generell von Veranstaltungen des Kirchentags in Berlin und Wittenberg auszuschließen.

Kirchensteuern

Bei der Entwicklung der Kirchensteuer-Einnahmen im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster gibt es in diesem Jahr erstmals negative Zahlen im Vergleich zum Vorjahr.

Erntedank

Von der Spiritualität des Essens.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Glaubenswissen

Rosenkranz: Leben und Sterben Jesu aus der Sicht Marias.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand