Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
28.06.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.

26. Februar

Selige Edigna von Puch

Lebensdaten:

Geboren im 11. Jahrhundert, vermutlich in Frankreich, gestorben am 26. Februar 1109 in Puch (Bayern).

Vita:

Die Lebensgeschichte Edignas, wie wir sie heute kennen, geht auf Jahrhunderte alte Legenden und Überlieferungen zurück. Demnach war sie die Tochter des französischen Königs Heinrich I., der sie gerne mit einem Edelmann vermählt hätte. Um ihre Jungfräulichkeit zu bewahren, flüchtete Edigna auf einem Ochsenkarren aus Frankreich. Beim Ort Puch in der Nähe von Fürstenfeldbruck bleiben die Ochsen plötzlich stehen. Gleichzeitig läutete eine Glocke. Edigna fasste dies als Zeichen Gottes auf und beschloss, an diesem Ort zu bleiben.

Als Einsiedlerin lebte Edigna fortan 35 Jahre lang in einer hohlen Linde. Die Bevölkerung suchte oft ihren Rat und verehrte sie bereits zu Lebzeiten. Nach ihrem Tod soll aus der Linde ein heilsames Öl geflossen sein. Als man jedoch begann, damit Handel zu treiben, versiegte diese Quelle.

Brauchtum:

Alle zehn Jahre wird in Puch ein Edigna-Festspiel aufgeführt. Die nächsten Aufführungen finden im Jahr 2009 statt. Die so genannte "Tausendjährige Linde" ist noch heute am Friedhof des Ortes zu sehen.

Namensbedeutung:

"Edigna" ist angelsächsisch-lateinisch und bedeutet "die um Besitz Kämpfende".

Patron:

Zum Wiedererlangen verlorener oder gestohlener Gegenstände, gegen Viehseuchen.

Text: Thomas Mollen
Februar 2006

Durch das Jahr

Aus dem Saulus wurde kein Paulus...

Kirche von A bis Z

Unfehlbarkeit: Im Glauben nicht irren.

Glaubens-ABC

Gedanken zur Ehe: Der Dritte im Bunde.

Mit der Bibel leben

Petrus und Paulus.

Geistlicher Impuls

Familiengebet: Familien-Alltag.

Heiligenlexikon

30. Juni: Heiliger Otto von Bamberg.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand