Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Heiligenkalender
27.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Heilige Angela Merici

Darstellung der heiligen Angela Merici in einem Kirchenfenster.

27. Januar

Heilige Angela Merici

Lebensdaten

geboren am 1. März 1474 in Desenzano (Italien)
gestorben am 27. Januar 1540 in Brescia (Italien)

Vita

Angela Merici hat als Gründerin des großen Frauenordens der Ursulinen Bedeutung erlangt. Angela wurde am 1. März 1474 in Desenzano am südlichen Gardensee geboren und lebt lange Zeit in der Nähe ihres Heimatortes in Brescia.

Dort kommt der jungen Angela eine himmlische Weisung zu, nach der sie sich gemeinsam mit einigen Gefährtinnen ganz der Aufgabe widmet, Kinder im christlichen Glauben zu erziehen. Als sie 50 Jahre alt ist, bricht sie auf zu einer Pilgerreise nach Jerusalem.

Nach Brescia zurückgekehrt, gründet sie den Orden der Ursulinen, benannt nach dessen Schutzpatronin, der heiligen Ursula. 1535 wird dieser Orden von Papst Clemens VII. offiziell bestätigt und zwei Jahre später ist es Angela selbst, die zur ersten Oberin der Ursulinen gewählt wird.

Der Ursulinenorden widmet sich vor allem der Erziehung und dem Unterricht junger Mädchen und Frauen. Für das religiöse Gemeinschaftsleben von Frauen wird der Orden der Angela Merici maßgeblich. Die Ordensgründerin stirbt am 27. Januar 1540 in Brescia. Ihr Grab befindet sich in der dortigen Sankt-Afra-Kirche, die heute Sankt-Angela-Merci heißt.

Namensbedeutung

Angela bedeutet "Botin Gottes" (griechisch/lateinisch).

Namensableitungen

Von 'Angela' lassen sich folgende Namen ableiten: Angelika, Angelina, Angelia, Angelique, Agnola, Angiola, Aniela, Angie, Gela, Angel, Ange.

Text: Heike Harbecke | Foto: Archiv Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche+Leben
Januar 2004

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Glaubenswissen

Diaspora: Christen in der Zerstreuung.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand