Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben  >  Haus der Seelsorge  >  Porträt Lindemann Lars
17.08.2017
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Lars Lindemann
Lars Lindemann: "Ich will, dass der Glaube nicht in Vergessenheit gerät."

Internetseelsorger Lars Lindemann

"Warum sollten wir uns verstecken?"

Bocholt. Das stille Kämmerchen ist seine Sache nicht: "Wir als Kirche können etwas geben, warum sollten wir das verstecken?", fragt Lars Lindemann. "Ich glaube, dass wir eine Botschaft haben, mit der das Zusammenleben in der Gesellschaft besser gelingt." Diese Botschaft vertritt er auf drei Ebenen: in der Pfarrei, in der Schule und im Internet.

Als Pastoralreferent wirkt der 1974 in Gronau Geborene seit November 2006 in der Seelsorgeeinheit Bocholt-Süd mit Schwerpunkt in der Gemeinde Ss. Ewaldi. Dort betreut er unter anderem die Messdiener, in der Seelsorgeeinheit koordiniert er die Katechese für die Erstkommunionkinder. In Ss. Ewaldi ist er zudem für die Familienseelsorge zuständig, hilft beim Aufbau von Familienkreisen und hat ein Auge auf das Neubaugebiet Bocholt-Biemenhorst, wo sich viele Familien ansiedeln. Dort gehe es darum, "Kontakte zur Gemeinde zu knüpfen oder zu intensivieren".

Die Arbeit mit Kommunionkindern, Messdienern und Familien ist für ihn eng miteinander verbunden. Es sei einfacher, "in jungen Jahren den Glauben zu lernen und spielerisch hineinzuwachsen", findet er. Das könne über Bilder und Geschichten genauso gelingen wie über religiöse Traditionen in Kindergärten und Schulen. Gerade bei jungen Eltern gebe es eine "prinzipielle Offenheit" für den Glauben und grundsätzliche Fragen des Lebens: "Daran können wir anknüpfen." Der Glaube sei wichtig für die Entwicklung der Kinder, meint Lindemann. "Wenn wir als Kirche kein Interesse haben, ihnen Glauben zu vermitteln, verschenken wir etwas."

"Nicht in Vergessenheit geraten"

Als Religionslehrer an der städtischen Melanchthon-Hauptschule in Bocholt hat der Vater zweier Söhne die durchaus kritischen Diskussionen schätzen gelernt: "Der Kontakt mit den Jugendlichen ist mir wichtig." Auch grundlegende Glaubensinhalte kämen im Unterricht von Zeit zu Zeit "auf den Tisch": "Ich will, dass der Glaube nicht in Vergessenheit gerät."

Auch als Internet-Seelsorger bei "kirchensite.de" leistet Lindemann Basisarbeit: "Mich erreichen nicht nur Hilferufe, sondern auch Praxis- und Wissensfragen, zum Beispiel zu Taufe und Hochzeit." Zwar habe das Medium natürliche Grenzen: "Der ganze Bereich der nonverbalen Kommunikation fällt weg." Aber Lindemann sieht auch Chancen, so in der niedrigen Hemmschwelle des E-Mail-Kontakts zu einem Seelsorger. Auch könnten Hilfesuchende weitgehend anonym bleiben und sich bereits nach einer ersten Antwort wieder zurückziehen. In den Monaten, in denen er Seelsorger bei "kirchensite.de" ist, hat Lindemann auch die Klosterfürbitten und deren Absender im Blick. "Viele freuen sich, wenn eine Reaktion kommt", sagt er. Manchmal ziehe sich ein solcher Kontakt über drei, vier Mails.

"Jeder Mensch ist wertvoll"

Sein seelsorgerisches Leitmotiv hat Lindemann im Zivildienst gefestigt. Den hat er erst nach seinem Theologiestudium geleistet, um Zeit zu haben, seine Berufsentscheidung zu bedenken. Im Umgang mit geistig Behinderten habe er sich mit Fragen auseinandergesetzt wie "Was ist der Mensch?" Die sinnvollste Antwort gebe die Theologie: "Jeder Mensch ist wertvoll, jedem ist Würde zuzusprechen." Dieses Menschenbild will Lindemann als Pastoralreferent vermitteln. Und das auch im Internet: "Mit Menschen in Beziehung zu treten ist ein Grundauftrag der Kirche. Dafür muss sie die Medien nutzen, in denen kommuniziert wird."

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet externen Link im aktuellen FensterVisitenkarte von Lars Lindemann

Text: Jens Joest | Foto: Michael Bönte
17.07.2008

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand