Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Fragen + Glauben
06.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Gang nach Emmaus.
Zwei Jünger auf dem Weg nach Emmaus: Sie sprechen miteinander über all das, was sich ereignet hatte. Während sie reden und ihre Gedanken austauschen, kommt Jesus hinzu und geht mit ihnen. Beim Brechen des Brotes gehen ihnen die Augen auf und sie erkennen ihn: Ihre Hoffnung, die der Tod nicht tot kriegen konnte...

Fragen + Glauben

Sinn suchen - Sinn finden

Die Emmausjünger - Prototypen des Suchenden: Unterwegs mit Trauer und Hoffnungen. Im Austausch: Miteinander und mit dem Unbekannten, der sich zu erkennen gibt. - kirchensite.de bietet Raum für Fragen nach dem Sinn und hilft zum Glauben...

Petra Fietzek bei "Kirche in WDR 3-5"

Vom Nichtstun

Einfach dasitzen und vor sich hinschauen.

Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. Diesen Gedanken schrieb die kreative, gesellschaftlich engagierte schwedische Autorin Astrid Lindgren, Erfinderin von Pippi Langstrumpf. Dieser Gedanke spricht mich in seiner Schlichtheit an: Einfach dasitzen und vor sich hinschauen. Absichtslos und ungehetzt. Keine Leistungssteigerung interessiert. Keine digitale Arbeitswelt. Kein Profit. Den eigenen Körper spüren.  mehr...

  1. Petra Fietzek bei "Kirche in WDR 3-5"

    Vom Funken Gottes als Berufung
  1. Petra Fietzek bei "Kirche in WDR 3-5"

    Von der Gleichheit vor Gott
  1. Petra Fietzek bei "Kirche in WDR 3-5"

    Von der Arbeit am eigenen Glauben

Bibelarbeit zu "Glaubensbekenntnisse" im Urchristentum

"Auf den Punkt gebracht"

Bibel.

... und wer’s nicht glaubt, kommt auch in den Himmel! Diese etwas flapsige Redensart begegnet im Alltag gerne dann, wenn der eigene vehemente Unglaube einer Aussage oder Behauptung gegenüber zum Ausdruck gebracht werden soll. Quintessenz: Das nehme ich dir auf keinen Fall ab – und das hat für mein "Seelenheil" im weitesten Sinne auch gar keine Relevanz. Alltägliche Anwendungsbeispiele: die Wettervorhersage oder der Tipp unter Freunden mit Blick auf das Lokalderby.  mehr...

  1. Bibelarbeit zum Markusevangelium 5, 25-34

    "Dein Glaube hat dich gerettet"
  1. Bibelarbeit zur Apostelgeschichte 9, 1-22

    Bekehrung und Wende
  1. Bibelarbeit zum Johannesevangelium 20, 11-18

    Maria Magdalena und der Gärtner

Geistlicher Impuls

Vom Schenken

"Es bleibt immer ein wenig Duft in den Händen, die Rosen schenken, die sich großzügig zeigen", schrieb Dom Helder Camara. Lange Zeit hatte seine Gedanken immer wieder in Kurztexten zusammengefasst.   mehr...

Bräuche zur Todesstunde

Von Tod-Nachbarn, offenen Fenstern und Streuselkuchen

Der November gilt als Totenmonat: Gedenktage wie das katholische Allerseelen oder der evangelische Totensonntag, aber auch der Herbst mit dem vermeintlichen Absterben der Natur weisen auf das Ende des irdischen Lebens hin.  mehr...

Halloween:

Anlass für Fragen um Leben und Sterben

"Gib uns Süßes oder Saures, sonst…" Bald ist es wieder so weit: Kinder ziehen in gruseliger Verkleidung von Haus zu Haus. Eltern fragen sich: Wie soll man mit Halloween umgehen?  mehr...

Allerheiligen - Allerseelen

"Zum Paradiese mögen Engel dich geleiten..."

Einem Lichtermeer gleichen am Allerheiligentag und auch an Allerseelen die Friedhöfe: Die Katholiken gedenken ihrer Verstorbenen; sie gehen zu den Gräbern und zünden Kerzen an.   mehr...


Bibelarbeit zu Römer 8

Die Freiheit und Herrlichkeit der Kinder Gottes

Freiheit ist das Zauberwort der Moderne. Neben der Gleichheit und der Brüderlichkeit gehört es zu den drei Schlagworten der Französischen Revolution. Wie gut die Freiheit ist, versteht am besten, wer sie nicht als selbstverständlich nimmt und gar missbraucht, um auf Kosten anderer zu leben, sondern wer unfrei ist und sich nach Freiheit sehnt – oder wer ein wirklich freier Mensch ist und deshalb die eigene Freiheit nicht höher als die der anderen stellt.  mehr...

Heiligenkalender: 11. November

Heiliger Martin von Tours

Martin wurde als Sohn eines römischen Soldaten in Pannonien, dem heutigen Ungarn geboren. Schon früh reifte in ihm der Wunsch später in der Einsamkeit des Einsiedlertums zu leben. Die christliche Gemeinde nahm den Jungen zwar schon im Alter von zehn Jahren als Taufbewerber an, doch bis zum Empfang dieses Sakraments sollten noch einige Jahre ins Land ziehen. Zunächst wurde der Jüngling im Alter von 15 Jahren dem Willen seines Vaters folgend Soldat.  mehr...

Abwesenheit Gottes

Hölle

Himmel, das ist die absolute Nähe Gottes, verborgen schon hier in diesem Leben, endgültig und unwiderruflich jenseits unseres irdischen Lebens. Hölle, das ist die vom Menschen bewusst gewollte und verursachte Abwesenheit Gottes.   mehr...

Beten mit Kindern:

Zur Geburt des Bruders/der Schwester

Guter Gott, ich habe einen Bruder/eine Schwester bekommen. Viele Wochen habe ich auf ihn/sie gewartet und jetzt freue ich mich, wenn er/sie mich anlacht, wenn er/sie strampelt oder mir etwas "erzählt". Doch manchmal bin ich auch traurig.  mehr...

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand