Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Bistumshandbuch  >  F  >  Bistumshandbuch: Freckenhorst bei Warendorf (Wallfahrtsort im Bistum)
28.03.2017
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Das Freckenhorster Kreuz
Das Freckenhorster Kreuz.

Wallfahrtsorte im Bistum Münster

Freckenhorst: Heiliges Kreuz

Die ursprüngliche Kreuzreliquie ging wahrscheinlich während der Reformationswirren verloren. Doch Papst Benedikt XIV. schenkte im Jahr 1743 der Äbtissin des Freckenhorster Stifts Clara Franziska Antonetta von Westerholt-Lembeck eine neue Kreuzreliquie. Damit konnte die schon seit dem 9. Jahrhundert bekannte Verehrung des Heiligen Kreuzes von Freckenhorst weiter gefördert werden.

Die Form des etwa 44 Zentimeter großen Kreuzes mit dem Grundmaterial Stein ist byzantinisch. Mit Silberblech umkleidet und Halbedelsteinen besetzt, besitzt es einen hölzernen Fuß, der im 18. Jahrhundert von dem Stiftsfräulein Maria Theresia von der Recke angefertigt wurde. Die Kreuzreliquie ist in diesem Fuß hinter einem kleinen Kreuz aus Bleikristall sichtbar.

Tiefe Beziehung der Menschen zum Freckenhorster Kreuz

Einen großen Aufschwung erfuhr die Wallfahrt in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. In den Folgejahren sind Geschichten von vielen Gebetserhörungen bekannt. Votivgaben wie silberne Herzen und kleine Kreuze zeugen von der tiefen Beziehung der Menschen zum Freckenhorster Kreuz.

Der Tradition nach wird das Kreuz am "Krüßingfest" (Sonntag nach dem 3. Mai) von jungen Männern, begleitet von Fahnenabordnungen und Musikkapellen, durch die festlich geschmückte Stiftskirche und die Straßen der Stadt zu den einzelnen Segensaltären getragen. Am 3. Mai war das Kreuz nach den Wirren der Reformation wiedergefunden worden. Am Stiftshof werden zu Ehren des Kreuzes Böllerschüsse gezündet. Die Freckenhorster Kreuz lockt heute noch jährlich etwa 500 Wallfahrer an.

Zitat: "…Ich war wieder Kind und kniete neugierig und andächtig auf dem grünen Stiftsanger, während die Prozession an uns vorüberzog, die Kirchenfahnen, die Solidaritätsfahne, ich sah genau … die Zierraten des Reliquienkastens und Fräulein … traten in ihrer weißen Ordenstracht so stattlich und sittsam hinter dem hochwürdigsten Gut her, wie es christlichen Herrschaften geziemt…"
(Annette von Droste-Hülshoff (1797 bis 1848) schrieb von einem Besuch beim "Freckenhorster Küßingfest")

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet externen Link in neuem FensterKatholische Pfarrgemeinde St. Bonifatius, Warendorf (Freckenhorst)
  2. undefinedAm 9. Mai feiern die Menschen in Freckenhorst Krüßing (06.05.2010)
  3. undefinedSchwerpunktthema: Pilgerorte der Seele - Freckenhorst
  4. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Wallfahrtsorte im Bistum Münster
  5. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Wallfahrt - "Beten mit den Füßen"
  6. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Heilige und Selige des Bistums Münster

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.bonifatius.info

Text: Michael Bönte | Foto: Archiv
Januar 2009

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand