Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Bistumshandbuch  >  E  >  Bistumshandbuch: Euthymia - Fürsprecherin
24.09.2017
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Grabkapelle
Die Grabkapelle auf dem Zentralfriedhof in Münster.

Das Leben der Seligen Schwester Maria Euthymia

Blitzkarriere einer Fürsprecherin

"De Schwester, de doar vandage stuorben ist, dat was ne Hillige!" - Die Schwester, die da heute gestorben ist, das war eine Heilige. Das meinen am 9. September 1955 Patienten der Männerstation der Raphaelsklinik, die vom Fenster aus auf das Waschhaus sehen konnten. Sie rufen es denen zu, die zur Totenkapelle gehen, wo Schwester Maria Euthymia aufgebahrt ist.

Scharen von Kranken, Schwestern, Schülerinnen, Angestellten und Besuchern strömen dorthin. Es wird nicht nur für die Verstorbene gebetet, sondern diese von der Stunde ihres Todes an bereits als Fürsprecherin bei Gott angerufen. - Vor ihrem Sterben hatte sie anderen versprochen, bei Gott für sie zu bitten.

Wunder am Tag nach dem Tod

Am Tag nach ihrem Tod ereignet sich das, was im späteren Seligsprechungsverfahren als Wunder anerkannt wird: Schwester M. Avelline Koenen, deren Hand zwischen die Walzen einer Bügelmaschine gekommen ist und dadurch schwere Verbrennungen und Quetschungen erlitt, bittet am offenen Sarg von Schwester Euthymia um Fürsprache. Innerhalb kürzester Zeit und für Mediziner unerklärlich heilt die Verletzung der Schwester.

Am 12. September 1955 wird die Verstorbene beerdigt. Um 13.30 Uhr zieht eine große Zahl Gläubiger vom Mutterhaus an der Klosterstraße zum Zentralfriedhof. Sofort wird ihr Grab ein Ort der Verehrung - und das, obwohl die Ordensleitung den Schwestern untersagte, dies zu unterstützen. Doch diese Weisung ist nur von kurzer Dauer. Sechs Wochen nach dem Tod bittet die damalige Generaloberin Schwester Ottokara alle Schwestern, Zeugnisse über Schwester Euthymia nach Münster zu schicken. "Diejenigen, die Schwester Euthymia richtig gekannt haben, sind fest überzeugt von ihrer vollendeten Heiligkeit", schreibt Schwester Ottokara.

Über das gewöhnliche Maß hinaus

Die folgenden Einsendungen belegen dies: "Man fühlte sich wohl bei dieser Mitschwester. Nie verletzte sie durch Worte die Liebe, immer deckte sie Schwächen und Fehler anderer entschuldigend zu." - "Alles was Schwester Euthymia tat, ging über das gewöhnliche Maß hinaus. Anweisungen gab sie stets nur als Bitte. Wenn sich andere freuten, war sie überglücklich." - "Aufgefallen ist mir ihre Haltung beim Gebet. Ich war davon so ergriffen, dass ich absichtlich ihre Nähe suchte, um mich von ihrer Andacht mitreißen zu lassen."

Immer wieder und bis heute erbitten Menschen die Fürsprache von Schwester Euthymia. Und viele sehen sich erhört. Mehr als 150.000 Briefe im Mutterhaus der Clemensschwestern geben Zeugnis davon. Ungezählte Menschen glauben: Schwester Euthymia ist eine Heilige.

Mehr zum Thema in kirchensite.de

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterSelige des Bistums: Schwester Maria Euthymia
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Wurzeln im nördlichen Münsterland - ihre Kindheit
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterEintritt in den Orden der Clemensschwestern in Münster
  4. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDas St.-Vinzenz-Krankenhaus in Dinslaken
  5. Öffnet internen Link im aktuellen FensterZurück in Münster - harte Arbeit im Waschhaus
  6. Öffnet internen Link im aktuellen FensterIhr Tod - Sonnenstrahl im toten Gesicht
  7. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDas Seligsprechungsverfahren
  8. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWallfahrtsort im Bistum: Münster
  9. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Heilige und Selige des Bistums
  10. Öffnet externen Link in neuem Fensterkirchensite.de-Heiligenkalender: Selige Maria Euthymia

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.euthymia.de

Text: Norbert Göckener | Foto: Norbert Göckener
Januar 2009

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand