Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
29.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Wolf.

Der münstersche Kirchenhistoriker Hubert Wolf.

Münsterscher Professor: "Missliebige Personen werden bloßgestellt"

Historiker Wolf: "Vatileaks" schadet dem Ansehen der Kurie

Vatikanstadt / Münster. Die Wirkung der "Vatileaks"-Affäre ist nach Ansicht des Kirchenhistorikers Hubert Wolf "beträchtlich". "Die Kurie hat trotz dunkler Flecken in ihrer langen Geschichte immer noch eine Vorbildfunktion. Intrigen in ihren Reihen wirken deshalb umso spektakulärer", sagte Wolf am Montagabend (16.07.2012) in Münster der Katholischen Nachrichtenagentur. Zwar habe es ähnliche Indiskretionen schon früher gegeben. Doch im Medienzeitalter könne die Öffentlichkeit "viel stärker als Waffe eingesetzt werden".

Bei der "Vatileaks-Affäre" wurden in diesem Jahr mehrere interne Dokumente in die Öffentlichkeit gespielt. "Früher beschränkten sich Intrigen auf die Machtzirkel im Vatikan. Missliebige Personen wurden vielleicht manchmal vergiftet, nun werden sie bloßgestellt", sagte Wolf. Der Professor der Universität Münster gilt als einer der derzeit besten Vatikankenner.

"Vatikan muss auflären"

Den verhafteten päpstlichen Kammerdiener Paolo Gabriele hält Wolf nicht für einen Einzeltäter. Neben einer persönlichen Intrige gegen die unmittelbare Umgebung des Papstes könnte auch die Schwächung des Einflusses der deutschen Kurienmitarbeiter, "der zulasten der traditionell dominierenden Italiener im Vatikan geht", ein Motiv sein. Vielleicht gehe es auch um Inhalte: "Manchem geht die Annäherung Benedikts XVI. an die traditionalistische Piusbruderschaft womöglich zu weit – oder nicht weit genug."

Gefragt seien nun konkrete Ergebnisse der Ermittlungskommission, die im August einen Zwischenbericht vorlegen will. Wolf sagte, der Vatikan habe keine andere Möglichkeit, als die Affäre bestmöglich aufzuklären. "Denn wo Fragen bleiben, schießen neue Spekulationen ins Kraut und der Berg der Skandalliteratur wächst."

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedPapst zu "Vatileaks": Ich vertraue meinen Mitarbeitern (31.05.2012)
  1. undefined"Vatileaks": Vatikanischer Innenminister weist Spekulationen zurück (30.05.2012)
  2. undefinedVatikansprecher Lombardi: Keine Ermittlungen gegen Kardinal wegen "Vatileaks" (29.05.2012)
  3. undefinedPäpstlicher Kammerdiener wegen Diebstahl verhaftet (27.05.2012)
  4. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Papst Benedikt XVI.
  5. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Professor Hubert Wolf

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Foto: Michael Bönte
17.07.2012

    1. Dossier: Papst em. Benedikt XVI.
    1. Übersicht: Kirchenhistoriker Professor Hubert Wolf

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Kommentar

Der Angst keine Chance! - Markus Nolte über vier Anschläge in einer Woche

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Glaubenswissen

Diaspora: Christen in der Zerstreuung.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

Beitrag für Betriebsrenten

Caritas-Mitarbeiter beteiligen sich künftig an den Beiträgen für ihre betriebliche Altersversorgung.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Beten mit Kindern

Vor dem Urlaub.

Mariä Himmelfahrt

Papst Pius XII. Erklärte am 1. November 1950, dass Maria "nach Vollendung ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen worden ist".

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Haushalt des Bistums

Laufende Einnahmen und Ausgaben.

Wallfahrtsorte

Kevelaer: Trösterin der Betrübten.

Verbände

Kolpingwerk.

Ferienfreizeiten

Daheim und unterwegs.

Frauenseelsorge

Kirche und Frauen - das ist ein facettenreiches Pflaster.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Kirche von A bis Z

Caritas: "Lieb" und "teuer".

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand