Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles
30.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Herausforderungen der Einwanderung und Integration.

Über Zuwanderung und Integration diskutierten Marianne Heimbach-Steins und Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (rechts) unter der Moderation von Ulrich Ruh.

Herausforderungen der Einwanderung und Integration

Heimbach-Steins: "Zuwanderer bereichern unsere Kultur"

Mannheim. Die Christliche Sozialwissenschaftlerin Marianne Heimbach-Steins (Münster) sieht die Möglichkeiten einer besseren Integration von Zuwanderern noch nicht ausgeschöpft: "Deutschland muss eine gastfreundliche Gesellschaft schaffen. Integration fordert alle heraus. Sie bedeutet nicht, etwas aufzugeben", sagte Heimbach-Steins beim Mannheimer Katholikentag.

Christen hätten die Aufgabe, sich für eine plurale Gesellschaft stark zu machen. "Zuwanderer wollen ihre Kultur leben und sich nicht verstecken. Muslime möchten ihren Glauben leben. Wir sollten ihnen nicht mit einer Abwehrhaltung begegnen. Zuwanderer bereichern auch unsere Kultur", sagte Heimach-Steins, die das renommierte Institut für Christliche Sozialwissenschaften in Münster leitet.

Bundesinnenminister verweist auf Probleme der Einwanderung

Eine bessere Integration von Zuwanderern wünscht sich auch Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU). Er wies aber auch auf Probleme der Einwanderung hin, etwa wenn die Rechtsordnung unterlaufen werde: "Eine Zwangsverheiratung darf es nicht geben." Man dürfe in der Anwendung der Rechtsordnung "keine falsche Toleranz walten lassen".

Der Bundesinnenminister räumte ein, dass es in der alteingessenen Bevölkerung Vorbehalte gegen Migranten gebe. Dies sei auch ein Defizit der Politik. Mit Blick auf Thilo Sarrazin und seinen Bestseller "Deutschland schafft sich ab" sagte Friedrich: "Sarrazin ist deshalb so erfolgreich, weil er zum Teil auch Recht hat. Er hat die Probleme der Integration, die es zweifellos gibt, offen angesprochen."

"Christliches Wertefundament Europas weltweit gefragt"

Eine "Angst vor dem Untergang des Abendlands", so das Thema der Katholikentagsveranstaltung, teilt Friedrich nicht. Im Gegenteil: "Das christliche Wertefundament Europas ist nicht in Gefahr, sondern weltweit gefragt." Er begründete dies mit dem Wunsch  nach Demokratie und Menschenrechten bei den Revolutionen in der arabischen Welt.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchwerpunktthema: Katholikentag 2012 in Mannheim

Text: Johannes Bernard | Foto: Johannes Bernard
21.05.2012

Übersicht: Katholikentag

Vom 25. bis 29. Mai findet in Leipzig der 100. Deutsche Katholikentag statt.

Haus der Seelsorge

Die Klosterfürbitte, der Gruppen-Chat und die E-Mail-Seelsorge haben seit dem 1. Mai 2016 eine eigene Internetseite: www.haus-der-seelsorge.de.

Glaubenswissen

Katholikentage: Impulse für Kirche und Gesellschaft.

Beratung – Hilfe - Unterstützung

Die Kirche hält eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote bereit, Menschen in individueller Notsituation zu unterstützen und ihnen zu helfen.

Der Leib Christi

Gedanken zum Empfang der Eucharistie.

Fronleichnam

"Demo" des Glaubens und typisch katholisch.

Dossier: Maria - Mutter Jesu

Dieses kirchensite.de-Dossier stellt Informationen über die Muttergottes zusammen.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Heilige und Selige

Das Bistum Münster kann auf viele Frauen und Männer zurückblicken, die ein herausragendes Zeugnis für den christlichen Glauben abgelegt haben.

Moderne Sklaverei

Papst Franziskus hat Lohndumping und Schwarzarbeit als "Todsünden" verurteilt.

VIDEO-Tipp ...

kirchensite.de-Serie begleitet Neupriester.

Abschied vom "Breul"

Das Bistum Münster plant den Bau eines neuen Wohnheims für 200 Studierende in Münster.

Bischöfliches Offizialat Vechta

Weltweit einzigartig.

Wallfahrtsorte

Heek: Heiliges Kreuz.

Verbände

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands.

Familienkreise

Austausch mit Gleichgesinnten.

Ausländerseelsorge

Der Glaube spricht viele Sprachen im Bistum Münster.

Regionen

Niederrhein.

Kirche von A bis Z

Wallfahrt: Gott besonders nahe.

Durch das Jahr

Maiandachten zum Herunterladen.

Geistlicher Impuls

Geistliche Musik: Ave Maria – Gegrüßet seist du, Maria.

Mit der Bibel leben

Der Glaube Marias.

Heiligenlexikon

30. Mai: Heilige Reinhild von Westerkappeln.

Glaubens-ABC

Beten: Sein vor Gott.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand