Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche von A bis Z  >  K  >  Kirche von A bis Z: Konzil
26.11.2014
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Konzil
Das Zweite Vatikanische Konzil tagte von 1962 bis 1965.

Versammlung aller Bischöfe unter Vorsitz des Papstes

Konzil

Ein Konzil (lat. concilium = Versammlung) ist eine Kirchenversammlung, zu der alle rechtmäßigen Bischöfe als Träger der kirchlichen Lehr- und Regierungsgewalt  ordnungsmäßig vom Papst eingeladen sind. Zur Rechtmäßigkeit eines Konzils ist es erforderlich, dass die Kirchenversammlung unter dem Vorsitz des Papstes oder seines Legaten tagt. Die von der Kirchenversammlung gefassten Beschlüsse bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Bestätigung durch den Papst.

Das Konzil besitzt nach katholischem Verständnis in seinen Glaubensentscheidungen Unfehlbarkeit. Die unfehlbare Lehre muß aber in der Form und im Inhalt als solche gekennzeichnet sein. Modellcharakter für die Konzilien hatte das "Apostelkonzil" (Apg 15).

Wenn Bischöfe aus aller Welt sich unter dem Vorsitz des Papstes versammeln, um über Fragen zu beraten, die die ganze Kirche betreffen, nennt man dies ein Ökumenisches Konzil (griech. ökumene = auf den ganzen Erdkreis bezogen). Nach dem Kirchenrecht sind Plenar-Konzilien und Provinzial-Konzilien Organe der teilkirchlichen Gesetzgebung.

Die katholische Kirche zählt bisher 21 ökumenische Konzile. Das Letzte, das Zweite Vatikanische Konzil, fand von 1962 bis 1965 statt. Die ersten sieben Konzile werden auch von den orthodoxen Kirchen anerkannt.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Zweites Vatikanisches Konzil
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Bischof
  3. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Papst
  4. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Unfehlbarkeit
  5. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Ökumene
  6. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Daten der Kirchengeschichte

Quelle: Dorn, Anton Magnus; Eberts,Gerhard (Hrsg.), 
Redaktionshandbuch Katholische Kirche, München 1996 | Foto: Öffnet externen Link in neuem FensterKNA
September 2003

Bistumshandbuch

Wissenswertes über die Diözese Münster.

Dossier: Tod und Trauer

Er ist der zentrale Wendepunkt im Leben: Der Tod bringt viele Fragen und Unsicherheiten mit sich.

Bibelarbeiten

Die Bibelarbeiten befassen sich mit Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament und eignen sich für die Gemeindearbeit und für die persönliche Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift.

Geistlicher Impuls

Von Christkönig zum ersten Advent: "Der Tod Jesu".

Bibel-Teilen

Das "Bibel-Teilen" ist eine Form der gemeinsamen Schriftlesung. Es ermöglicht einen persönlichen Zugang zur Heiligen Schrift.

Bistumschronik

Wer sich auf eine Zeitreise durch die Historie des Bistums Münster einlässt, erhält Einblick in die tiefgreifenden Veränderungen des kirchlichen Lebens.

VIDEO-Tipp ...

Die Debatte über die Beihilfe zum Suizid verfolgt Dr. Leo Bathe skeptisch. Seiner Erfahrung nach wünscht sich kein Sterbenskranker den Tod.

Titus Horten

Der Prozess ist eingestellt, der Dominikaner Titus Horten wird von der Kirche nicht als Seliger "zur Ehre der Altäre" erhoben.

Mittwoch ist Chatzeit

Am Mittwoch zwischen 20.30 und 21.30 Uhr im Chat: Christa Sicking-Schürmann.

Sterbehilfe

Der Bundestag hat sich mit Sterbehilfe und Sterbebegleitung befasst.

Telefonseelsorge

Wer die bundesweit einheitliche und kostenlose Telefonnummer wählt, kann sofort anonym und rund um die Uhr mit qualifizierten Ehrenamtlichen über seine Sorgen und Probleme sprechen.

Regionen

Münster-Warendorf.

Verbände

Pax Christi.

Mit der Bibel leben

Psalm 22: Gottverlassenheit und Heilsgewissheit.

Heiligenlexikon

26. November: Heiliger Konrad von Konstanz.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Reden, Fragen, Antworten finden

im "Haus der Seelsorge" hat man ein offenes Ohr für Sie

Seelsorgerin im November:
Sr. M. Marlene Schmidt.

Seelsorger/-innen

Haus der SeelsorgeHaus der Seelsorge

Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Lebenshilfe+Seelsorge: 
  Sr. M. Marlene Schmidt
  schmidtkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand