Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche heute
18.02.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Kardinal Reinhard Marx.

Kardinal Reinhard Marx.

"Aufbruch und Neubeginn möglich"

Marx erleichtert über Entscheidung zu Tebartz-van Elst

Berlin / Limburg. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, zeigt sich erleichtert über die Entscheidung des Papstes zu Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst. Diese beende eine Zeit der Unsicherheit für das Bistum Limburg und mache "einen Aufbruch und Neubeginn möglich", sagte Marx am Mittwoch (26.03.2014) in Berlin.

Für diesen seien die "Bereitschaft zur Versöhnung, neues Vertrauen und die Kraft des Gebetes notwendig". Der Münchner Erzbischof sagte, er werde sich persönlich in den Prozess einbringen, "sofern ich das kann und es mir zusteht".

Bedürfnis nach mehr Transparenz

Mit Blick auf die Ereignisse im Bistum Limburg sagte Marx, die Bischöfe spürten deutlich, dass es "ein breit angelegtes Bedürfnis danach gibt, dass die Entscheidungsgremien und -strukturen der katholischen Kirche, die teils über Jahrhunderte gewachsen sind und sich an vielen Stellen bewährt haben, deutlicher erklärt und nachvollziehbar gemacht werden". Durch mehr Transparenz müsse die Glaubwürdigkeit der Kirche wieder erhöht werden.

Marx sieht die Kirche in Deutschland auf einem guten Weg: Eine bereits im vergangenen Jahr eingesetzte Arbeitsgruppe beschäftige sich systematisch mit der finanziellen Transparenz und dem Vermögen der Kirche und erarbeite Handlungsempfehlungen.

"Faires Verfahren"

Der Kardinal sprach von einem "fairen und transparenten" Verfahren rund um Tebartz-van Elst, bei dem alle Argumente auf den Tisch gekommen und alle Beteiligten gehört worden seien, darunter auch der bisherige Limburger Bischof. Zudem sei "ein unabhängiges Gutachten als Basis für eine ausgewogene Entscheidung erstellt" worden.

Marx wünschte Tebartz-van Elst "die Kraft zum neuen Anfang" und dankte ihm für sein Wirken. Dem Limburger Generalvikar Wolfgang Rösch, der das Bistum in den letzten Monaten übergangsweise geführt hatte, bescheinigte der Kardinal "Umsicht und Weitsicht".

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedFranz-Peter Tebartz-van Elst tritt zurück (26.03.2014)
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Kardinal Reinhard Marx

Text: KNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Foto: Michael Bönte
26.03.2014

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand