Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche heute
02.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Georg Bätzing wird Bischof von Limburg.

Nachfolger von Tebartz-van Elst betont Miteinander mit Gläubigen

Trierer Generalvikar Bätzing wird Bischof von Limburg

Limburg. Der bisherige Trierer Generalvikar Georg Bätzing (55) wird Bischof von Limburg. Das wurde am Freitag (01.07.2016) bekannt gegeben. Bätzing folgt auf Franz-Peter Tebartz-van Elst (56). Der frühere münstersche Weihbischof war am 26. März 2014 zurückgetreten – im Zug des Skandals um die auf 31 Millionen Euro gestiegenen Baukosten des Bischofshauses in Limburg. Für zwei Jahre und drei Monate hatte Weihbischof Manfred Grothe (77) das Bistum Limburg geleitet.  mehr...

Kirchenrechtler Klaus Lüdicke über Zulassung zur Kommunion

"Wiederverheiratete können über Eucharistie entscheiden"

Kommunion.

Münster. Wiederverheiratet Geschiedene können nach Auffassung des Münsteraner Kirchenrechtlers Klaus Lüdicke selbst entscheiden, ob sie zur Kommunion gehen dürfen oder nicht. In einem Interview mit "Kirche+Leben"  sagte Lüdicke, Papst Franziskus habe in seinem Schreiben "Amoris laetitia" die Gleichsetzung "irregulärer" Lebensverhältnisse wie denen der Wiederverheirateten mit denen der schweren Sünde "deutlich und nachdrücklich" verworfen.  mehr...

Diskussion zur Religionspolitik in Münster

Volker Beck: Islam-Verbände machen Politik statt Religion

Diskussion

Münster. Der Grünen-Politiker Volker Beck kritisiert die inhaltliche Ausrichtung von islamischen Verbänden in Deutschland. "Unter dem Dach von Ditib oder Islamrat findet nicht nur Religion statt, sondern auch sehr viel türkische Politik", sagte er.  mehr...

Papst: Gott bekehre die Herzen der Gewalttäter

Entsetzen und Appelle zum Dialog nach Terror in Istanbul

Istanbul

Istanbul / Vatikanstadt / Würzburg. Kirchenvertreter zeigen sich entsetzt über den Terroranschlag in Istanbul. Bei dem Angriff auf den Atatürk-Flughafen am Dienstagabend (28.06.2016) waren nach jüngsten Angaben 36 Menschen getötet und rund 150 verletzt worden. Papst Franziskus sprach von einem "abscheulichen Terrorangriff". Tausende Menschen auf dem Petersplatz bat er um das Gebet "für die Opfer, für die Angehörigen und für das liebe türkische Volk".  mehr...

Emeritierter Papst seit 65 Jahren Priester

Franziskus dankt Benedikt: "Sie dienen der Kirche weiter"

Päpste

Vatikanstadt. Franziskus hat dem emeritierten Papst Benedikt XVI. für seine Unterstützung gedankt. "Sie, Heiligkeit, dienen der Kirche weiterhin, Sie hören nicht auf, wahrhaftig mit Kraft und Weisheit zu ihrem Wachstum beizutragen", sagte Franziskus am Dienstag (28.06.2016) im Vatikan. Benedikt XVI. beging den 65. Jahrestag seiner Priesterweihe. Er strahle "Ruhe, Frieden, Kraft, Reife und Glaube sowie Hingabe und Treue" aus, würdigte Franziskus seinen Vorgänger.  mehr...

Neue Studie untersucht 14.588 Taten

Besonders viele männliche Opfer bei Missbrauch in Kirche

Symbolbild.

Berlin. Eine neue Studie zeigt, dass der Anteil männlicher Missbrauchsopfer in der katholischen Kirche deutlich höher ist als in anderen Institutionen. Bei den untersuchten Fällen von sexuellem Missbrauch durch Priester, Ordensleute und andere Mitarbeiter der katholischen Kirche waren etwa vier von fünf Opfern männlich. Die Täter sind danach in erster Linie Gemeindepfarrer und andere Priester. Am häufigsten ereigneten sich Übergriffe in der Wohnung des Täters.  mehr...

Entschuldigungen auch bei weiteren Gruppen angesagt

Papst: Kirche sollte sich bei Homosexuellen entschuldigen

Ein Paar von zwei Frauen.

Rom. Die katholische Kirche sollte sich nach Ansicht von Papst Franziskus für die Ausgrenzung von Homosexuellen entschuldigen. Der Katechismus der Kirche schreibe vor, dass sie nicht diskriminiert werden dürften, sondern respektiert und seelsorgerisch begleitet werden müssten, sagte er am Sonntagabend (26.06.2016) auf dem Rückflug aus Armenien vor mitreisenden Journalisten. Franziskus nannte auch weitere Gründe für die Kirche, sich zu entschuldigen.  mehr...

Beratungen auf Kreta beendet

Orthodoxes Konzil legt Botschaft vor – Streit um Ökumene

Konzil

Chania. Mit einem Gottesdienst in Chania ist am Sonntag (26.06.2016) das Konzil der weltweiten Orthodoxie auf Kreta zu Ende gegangen. In einer "Botschaft" fassten die Vertreter von zehn eigenständigen orthodoxen Kirchen ihre Anliegen zusammen. Dazu gehören die Einheit der Orthodoxie, die Sorge um verfolgte Christen und die Religionsfreiheit, aber auch die Öffnung für Fragen der modernen Welt, etwa das Verhältnis zur Wissenschaft. Vier Kirchen fehlten beim Konzil.  mehr...

Erneute Kritik aus der Türkei an Genozid-Äußerung

Papst beendet Armenien-Reise mit Ökumene-Symbolen

Armenien

Eriwan / Ankara. Papst Franziskus und das Oberhaupt der armenisch-apostolischen Kirche, Katholikos Karekin II., bekennen sich zum gemeinsamen Einsatz für ethnische und religiöse Minderheiten. In einer Erklärung, die die Kirchenführer zum Abschluss des päpstlichen Armenien-Besuchs unterzeichneten, rufen sie ihre Gläubigen auch zu Aufnahmebereitschaft für Flüchtlinge auf. Derweil kritisiert ein türkischer Minister die erneute "Genozid"-Äußerung von Papst Franziskus.  mehr...

Besuch an der Gedenkstätte für die Massaker-Opfer

Papst spricht in Armenien erneut von "Völkermord"

Papst

Eriwan. Ungeachtet der heftigen türkischen Proteste auf die Armenien-Resolution des Bundestages hat Papst Franziskus die Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren abermals als "Völkermord" bezeichnet. In einer Rede in Eriwan sagte er wörtlich: "Diese Tragödie, dieser Völkermord, eröffnete die traurige Liste der entsetzlichen Katastrophen des vergangenen Jahrhunderts, die von anormalen rassistischen, ideologischen oder religiösen Motivationen ermöglicht wurden."  mehr...

Bedauern prägt kirchliche Reaktionen

"Brexit": Briten für EU-Austritt – Papst: Votum respektieren

Brexit

London. Die Abstimmung der britischen Wähler für einen EU-Austritt wird in Kirchenkreisen weithin bedauert. Papst Franziskus mahnte hingegen Respekt vor der Entscheidung der Wähler an. "Es war der ausdrückliche Wille des Volkes", sagte er am Freitag (24.06.2016) während des Hinflugs seiner Armenien-Reise. Das Ergebnis "erfordert von uns allen eine große Verantwortlichkeit", so der Papst. Enttäuscht äußerten sich unter anderem die EKD, das ZdK und der BDKJ.  mehr...

Ex-Präsident des EU-Parlaments im Gespräch mit kirchensite.de

Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen

Hans-Gert Pöttering.

Münster / London. Nach der Abstimmung der Briten für einen EU-Austritt hat der frühere EU-Parlamentspräsident Hans-Gert Pöttering (CDU) eine Besinnung auf die europäischen Werte gefordert. Im Gespräch mit kirchensite.de sagte Pöttering am Freitag, trotz der großen Enttäuschung müssten die Europäer jetzt zusammenstehen. "Die Solidarität muss uns verbinden, auch wenn manchmal die Ansichten zum Beispiel in der Flüchtlingsfrage sehr unterschiedlich sind."  mehr...

Studie über Einrichtungen der Behindertenhilfe

Gewalt in Heimen nach 1945: Kirche bittet um Vergebung

Eine Studie belegt Missstände.

Berlin. Erstmals liegt eine umfassende Studie über die Betreuung von Heimkindern in katholischen Behinderteneinrichtungen vor. Die vom Bundesverband Caritas-Behindertenhilfe und -Psychiatrie (CBP) am Donnerstag (23.06.2016) in Berlin vorgestellte Untersuchung erfasst die Situation in katholischen Einrichtungen in Westdeutschland in der Zeit von 1949 bis 1975. In einem Fragebogen gaben 70 Prozent von mehr als 300 Befragten an, sie hätten körperliche Gewalt erfahren.  mehr...

Besuch auch an der Gedenkstätte der Völkermord-Opfer

Franziskus vor heikler Reise nach Armenien

Papst Franziskus.

Eriwan / Vatikanstadt. Am Freitag (24.06.2016) bricht Papst Franziskus für drei Tage nach Armenien auf. Offiziell spricht der Vatikan von einem Pastoralbesuch. Doch angesichts der verschwindend kleinen Zahl der Katholiken dürfte es eher um ökumenische und politische Themen gehen. Mehr als 90 Prozent der drei Millionen Bewohner in dem Land mit Grenzen unter anderem zur Türkei und zum Iran gehören der armenisch-apostolischen Kirche an.  mehr...

Insgesamt elf Milliarden Euro – sechs Milliarden für katholische Kirche

Kirchen verzeichnen neuen Rekord bei Steuereinnahmen

Die Kirchen erhielten 2015 rund elf Milliarden Euro Kirchensteuer.

Bonn. Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben 2015 so viel Kirchensteuern erhalten wie noch nie: Trotz sinkender Mitgliederzahlen erreichten die Kirchensteuereinnahmen mit 11,461 Milliarden Euro ein Rekordhoch. Im Vergleich zu 10,769 Milliarden Euro im Jahr 2014 ist das ein Plus von etwa 692 Millionen Euro. Die katholische Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) bestätigten am Mittwoch (22.06.2016) einen Bericht der "Bild-Zeitung".  mehr...

Abstimmung in Großbritannien am Donnerstag

Katholiken und Anglikaner gegen "Brexit"

Endet am Donnerstag eine langjährige Beziehung?

London. Für den Verbleib Großbritanniens in der EU sprechen sich die großen Kirchen aus. Der ranghöchste katholische Bischof, Kardinal Vincent Nichols von Westminster, warnte, ein Austritt Großbritanniens würde das Land vor "komplexere Probleme stellen als ein Verbleib in der EU". Die britischen Wähler stimmen am Donnerstag (23.06.2016) ab. Auch das Oberhaupt der Staatskirche von England, Anglikaner-Primas Justin Welby, sprach sich gegen einen "Brexit" aus.  mehr...

  1. 100 Kilogramm schwer

    Mann reißt in Bonner Münster Schrein aus der Verankerung
  2. Zahlen für sechs größte Rechtsträger vorgelegt

    Erzbistum München hat sechs Milliarden Euro Vermögen
  3. Papst Franziskus hofft auf erfolgreichen Verlauf

    Panorthodoxes Konzil eröffnet
  4. Bischöfe zum Weltflüchtlingstag

    "Rohe Gewalt nicht zulassen!"
  5. Entschädigung für erlittenes Unrecht und Leid

    Kirchen begrüßen Hilfsfonds für behinderte Heimkinder
  6. Eheleute "wissen nicht, was sie sagen" – Vatikan relativiert Worte

    Papst hält die meisten kirchlichen Ehen für ungültig
  7. 1.850 Teilnehmer aus dem Bistum Münster

    8.000 Ministranten zu Wallfahrt nach Paderborn erwartet
  8. Erhebung im Auftrag von münsterschen Forschern

    Umfrage: Fundamentalismus bei Türkischstämmigen häufig
  9. Innenminister bestätigt Recherche von kirchensite.de

    NRW hat keine Erkenntnisse zu Übergriffen auf Christen
  10. Timmerevers würdigt Vatikan-Schreiben

    Frischer Wind in der Kirche – aber richtig
  11. Viele Kardinäle über der Altersgrenze

    Zahl der Papstwähler sinkt – Zeit für Neuernennungen?
  12. Nach Anschlag auf Homosexuellen-Club

    Orlando: Nur Chicagos Bischof betet für "schwule Brüder"
  13. Franziskus lässt Bischöfe nicht als Feudalherren herrschen

    Schüller fürchtet Bischofs-Bashing nach neuem Papsterlass
  14. Antje Koehler möchte die Pfarrgemeinden sensibilisieren

    Die Seele kennt keine Demenz
  15. Marx: Religionsfreiheit ist universales Menschenrecht

    Katholische Bischöfe wünschen Segen zum Ramadan
  16. Papst Franziskus verschärft Regeln

    Bischöfen droht Entlassung bei Missbrauchs-Vertuschung
  17. Wallfahrt der Geistlichen im Jahr der Barmherzigkeit

    Papst: Gute Priester machen sich die Hände schmutzig
  18. Marx: "Wichtig und verdienstvoll"

    Katholische Kirche würdigt Resolution zu Armenien
  19. Christen, Juden und Muslime als Träger

    Projekt fördert interreligiöse Initiativen für Flüchtlinge
  20. Ramadan parallel zum Turnier in Frankreich

    Muslim Özil kann während der Fußball-EM nicht fasten
  21. Gründer von Cap Anamur und Grünhelme

    Rupert Neudeck gestorben
  22. Neues Internetangebot:

    User fragen – der Papst antwortet
  23. "Beleidigend und falsch"

    Caritas wehrt sich gegen AfD-Vorwurf
  24. Gesundheitliche Gründe

    39. Nachfolgerin von Hildegard von Bingen zurückgetreten
  25. Fundstücke aus Leipzig

    Katholikentag – am Rande aufgeschnappt
  26. "Von Natur aus leichtsinnig – deshalb mache ich weiter"

    Für Papst Franziskus kommt Rücktritt nicht in Frage
  27. Fremdes als Bereicherung erleben

    Leipziger Katholikentag endet mit Gottesdienst
  28. Bischof Bode möchte Macht in der Kirche neu definieren

    Von Kardinälinnen und Diakoninnen
  29. Sternberg: Gegen große Koalitionen – für starke Opposition

    Kirchenvertreter warnen vor Rechtsruck in Europa
  30. Lehmann: Keine vorschnelle Überwindung der Kirchenspaltung

    Bedford-Strohm wünscht "neue Reformation" zur Einheit

Telefonseelsorge

Anonyme Hilfe rund um die Uhr.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

EU-Austritt

Ex-Präsident des EU-Parlaments Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen.

Kinder- und Jugendseelsorge

Rückenwind für Ideen.

Glaubenswissen

Scheidung: Nur durch den Tod.

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.

Caritas Jubiläum

Welche Gründe zum Feiern die Caritas sieht, das erläutern Josef Leenders als Vorsitzender und Heinz-Josef Kessmann als Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Münster.

Dossier: Heiliger Paulus

Der heilige Paulus ist Patron des Bistums Münster und des münsterschen Domes.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

VIDEO-Tipp ...

Freiwilligendienst im Ausland: "Besser als rumreisen"

Durch das Jahr

Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Geistlicher Impuls

Irischer Reisesegen.

Wallfahrtsorte

Kevelaer: Trösterin der Betrübten.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Frauenseelsorge

Kirche und Frauen - das ist ein facettenreiches Pflaster.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand