Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Kirche heute
23.07.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Klarissen

Franziskus: Klöster nicht um jeden Preis erhalten

Papst: Kontemplative Frauenorden sollen Welt "umarmen"

Vatikanstadt. Papst Franziskus fordert von katholischen Frauenorden, deren Angehörige in Klausur leben, größere Weltzugewandtheit. Das Leben im Gebet dürfe nicht als "Rückzug auf sich selbst" gelebt werden, sondern müsse die "gesamte Menschheit umarmen", heißt es in einem Papst-Erlass. Die Ordensfrauen sollten etwa für Häftlinge, Flüchtlinge, Verfolgte und Arbeitslose beten. Franziskus wendet sich im Erlass dagegen, den Mitgliederschwund um jeden Preis aufzuhalten.  mehr...

Landtag entscheidet für Schlesweig-Holstein

Gottesbezug in Kieler Landesverfassung: Eine Stimme fehlt

Landtag

Kiel/Bistum. Schleswig-Holstein nimmt keinen Gottesbezug in die Landesverfassung auf. Ein Vorschlag von Abgeordneten aller sechs Fraktionen verfehlte am Freitag (22.07.2016) im Landtag die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit. 45 Stimmen gab es für den Antrag, 46 wären nötig gewesen. Die beiden Kirchen äußerten sich enttäuscht. Das Grundgesetz sowie unter anderem die Landesverfassungen von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen enthalten Gottesbezüge.  mehr...

Internet-Petition fordert freie Verbreitung der Heiligen Schrift

Bibel teilen nur mit Genehmigung?

Der so genannte "Missions-Befehl" Jesu

Köln. Wer die Botschaft Jesu verbreiten will, muss sich ans Urheberrecht halten. Zumindest, wenn er größere Teile der Einheitsübersetzung in einem Buch oder im Internet veröffentlicht. Im Herbst soll eine neue Einheitsübersetzung erscheinen. Pfarrer Hatto von Hatzfeld und mehr als 2.000 Menschen fordern in einer Online-Petition, die Bibel frei zugänglich zu machen – ohne rechtliche Hürden und Profit-Interessen. Wie es weitergeht, verrät von Hatzfeld im kirchensite.de-Interview.  mehr...

Handreichung des Passauer Bischofs für seine Diözese

Wiederverheiratete: Oster legt Leitlinien für Priester vor

Oster

Passau. Der Passauer Bischof Stefan Oster hat für die Priester seiner Diözese Orientierungslinien für den Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen und deren Zugang zu den Sakramenten vorgelegt. Mit Verweis auf das Papstschreiben "Amoris laetitia" erinnert er daran, solche Beziehungen würden nach wie vor als "irregulär" eingestuft. Doch müsse es dem Seelsorger um "mehr Barmherzigkeit und wahrhaftige Liebe gehen". Diese Liebe spreche kein allzu schnelles Urteil.  mehr...

Renommierter Theologe im Interview mit Kirche+Leben

Halbfas wirft Bischöfen Untätigkeit in der Kirchen-Krise vor

Hubertus Halbfas.

Münster. Der Theologe und Religionspädagoge Hubertus Halbfas wirft Bischöfen vor, in der Kirchen-Krise untätig zu bleiben. Es gebe "seit Generationen" Hinweise auf kirchlichen Geltungsverlust, sagte Halbfas zu Kirche+Leben: "Für mich ist es unbegreiflich, dass diejenigen, die Verantwortung in der Kirche und für diese Kirche übernommen haben, nicht problemsichtig, nicht erschreckt, nicht handlungsbereit, nicht öffentlich reagiert haben."  mehr...

17-jähriger Afghane geht auf Zugpassagiere los

Axt-Angriff: Würzburger Bischof warnt vor Generalverdacht

Würzburg

Würzburg. Nach dem Axt-Angriff eines 17-jährigen Afghanen in einem Regionalzug in Würzburg warnt der dortige Bischof Friedhelm Hofmann vor einem Generalverdacht gegen Asylsuchende. "Vielleicht müssen wir die unbegleiteten Minderjährigen noch mehr begleiten und ihnen dabei helfen, die eigenen Traumata zu überwinden", sagte Hofmann. Ein unbegleitet nach Deutschland geflohener Jugendlicher hatte am Montagabend Zugreisende mit einer Axt angegriffen.  mehr...

Chancen und Probleme von Pokemon-Go für die Kirchen

"Pokemönch" und ein Mauzi im Dom

Polemom-Go.

Bonn. Nahezu überall werden Pokemons gejagt – auch vor Kirchen und Gedenkstätten macht das Smartphone-Spiel keinen Halt. Die Stiftung Bayerische Gedenkstätten protestierte bereits gegen Pokemon-Jagden in KZ-Gedenkstätten. Der Leiter der Bonner Citypastoral, Sebastian Stiewe, sieht darüber hinaus auch Chancen. Er kann sich die Pokemons als Brückenbauer zu Menschen vorstellen, die sich sonst von der kirchlichen Botschaft nicht angesprochen fühlen.  mehr...

Mit Blick auf Kirchenaustritte:

Religionssoziologe fordert Lebensbezug in Gottesdiensten

Michael Ebertz.

Freiburg. Mit Blick auf hohe Austrittszahlen empfiehlt der Freiburger Religionssoziologe Michael Ebertz den Kirchen mehr Lebensnähe. Er attestiert Katholiken wie Protestanten ein massives Nachwuchsproblem.  mehr...

"Es hat keine Bedrohungen gegeben"

Katholiken bleiben nach Putschversuch in der Türkei ruhig

Ankara

Istanbul/Köln. Nach dem Putschversuch in der Türkei bleibt die katholische Minderheit ruhig. Weder während des Putschs noch im Zug der Rückeroberung der Kontrolle durch die Regierung habe es Bedrohungen gegeben, sagte der Generalsekretär der Bischofskonferenz, Anton Bulai, am Samstag (16.07.2016) der Katholischen Nachrichtenagentur. Einen politischen Kommentar der Kirche werde es nicht geben. Religionsvertreter verurteilten den versuchten Umsturz einhellig.  mehr...

Statistik von katholischer und evangelischer Kirche

Austritte: Bundesweite Zahlen erheblich – aber gesunken

Bonn/Hannover. Die beiden großen Kirchen in Deutschland verzeichnen für 2015 einen deutlichen Rückgang bei den Kirchenaustritten. Allerdings bleiben die Zahlen auf hohem Niveau. 181.925 Katholiken verließen ihre Kirche.  mehr...

Generalvikar ruft zum Gebet im Bistum Münster auf

Kirchen trauern nach Nizza – Köster: Anschlag auf uns alle

Nizza

Nizza/Vatikanstadt/Bistum. Papst Franziskus hat den Opfern des Anschlags von Nizza seine Nähe zugesagt. Auch viele Bischöfe, Münsters Generalvikar Norbert Köster und Vertreter anderer Religionen zeigten sich erschüttert. In einem päpstlichen Telegramm an Nizzas Bischof André Marceau vom Freitag (15.07.2016) heißt es: "Während Frankreich seinen Nationalfeiertag beging, hat in Nizza blinde Gewalt erneut das Land getroffen." Generalvikar Köster rief zum Gebet auf.  mehr...

Caritas international legt Jahresbericht vor

Caritas: Tausende Flüchtlinge sitzen in Südeuropa fest

Flüchtlingszelte in Griechenland.

Berlin. Das deutsche Hilfswerk "Caritas international" kritisiert eine mangelnde Unterstützung tausender Schutzsuchender in Südeuropa. "Noch immer harren zehntausende Flüchtlinge in den Balkanländern, in Griechenland und Italien aus. Viele dieser Menschen leben unter katastrophalen Zuständen", sagte der Präsident des Deutschen Caritasverbands, Peter Neher, bei der Jahrespressekonferenz von Caritas international am Donnerstag (14.07.2016) in Berlin.  mehr...

Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern

Nach Brandanschlag: Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Tabgha

Tabgha. Ein Jahr nach dem Brandanschlag auf die Brotvermehrungskirche und das Benediktinerkloster Tabgha am See Gennesaret hat der Wiederaufbau des Atriums begonnen. Erste Finanzhilfen des Staates Israel seien eingegangen, teilte der Deutsche Verein vom Heiligen Land (DVHL) am Donnerstag (14.07.2016) mit. Demnach gingen monatelange Verhandlungen mit dem Finanzministerium voraus. Beim Anschlag am 18. Juni 2015 wurde das Atrium der Kirche zerstört.  mehr...

Als einer von drei Laien berufen

Ex-ZDF-Intendant Schächter berät Vatikan in Medienfragen

Mikrofone

Vatikanstadt. Der frühere ZDF-Intendant Markus Schächter (66) berät den Vatikan künftig in Medienfragen. Der Papst berief den Fernsehjournalisten zum Mitglied des vatikanischen Mediensekretariats. Es wurden drei Laien berufen.  mehr...

"Überall das gleiche Programm – das geht nicht mehr"

Bischof Ackermann: Kirche bald nicht mehr überall präsent

Koblenz/Bonn. Die katholische Kirche wird in einigen Jahrzehnten nicht mehr flächendeckend präsent sein. Das hat der Trierer Bischof Stephan Ackermann am Mittwoch (13.07.2016) der "Rhein-Zeitung" gesagt. Es werde aber "Knotenpunkte geben: Orte, an denen sich Menschen versammeln, denen der Glaube wichtig ist, die den Glauben feiern und teilen." Derweil mahnt der evangelische Theologe Richard Schröder, Westdeutschland nicht für christlicher zu halten als den Osten.  mehr...

Gegen getrennte Unterbringung nach Religionen

Kirchen: Übergriffe auf christliche Flüchtlinge Einzelfälle

Flüchtlinge

Bonn / Hannover / Bistum. Die beiden großen Kirchen in Deutschland sprechen sich gegen eine nach Religionen getrennte Unterbringung von Flüchtlingen aus. Hohe Qualitätsstandards, gute Betreuung, die Ermöglichung von Privatsphäre und Beschäftigungsangebote könnten Konflikte zwischen Flüchtlingen unterschiedlicher Herkunft und Religion verhindern. Hier sei auch der Staat gefordert, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung, die am Dienstag (12.07.2016) bekannt wurde.  mehr...

  1. Lombardi: Gültiges Messbuch bleibt ordentliche Form

    Vatikan: Es gibt keine Rückkehr zur Messe Richtung Osten
  2. Besetzung der Kathedrale beendet

    Flüchtlinge ziehen vom Regensburger Dom in Pfarrheim
  3. Bisheriger Stellvertreter Greg Burke wird Nachfolger

    Vatikansprecher Federico Lombardi geht in den Ruhestand
  4. Kardinal Sarah: Priester und Gemeinde schauen in eine Richtung

    Vatikan-Präfekt will Gottesdienste wieder Richtung Osten
  5. Wegen Problemen bei Versorgung und Sicherheit

    Flüchtlinge aus dem Dom sollen in anderes Gebäude ziehen
  6. Die weiteren Angeklagten freigesprochen

    Vatileaks: Priester muss in Haft – Bewährung für Helferin
  7. Verbände begrüßen "Nein heißt Nein"

    Bundestag verschärft Sexualstrafrecht
  8. Landesbehindertenbeauftragte im Gespräch mit Kirche+Leben

    Expertin: Vermögen behinderter Menschen nicht angreifen
  9. "Christliche Initiative Romero" kritisiert Arbeitsbedingungen

    Initiative: Nur 60 Cent pro Adidas-Trikot für Näherinnen
  10. 40 Menschen leben derzeit in der Regensburger Kathedrale

    Flüchtlinge im Dom: Kein Kirchenasyl – Polizei bleibt ruhig
  11. Exportbericht im Bundeskabinett verabschiedet

    Kirchen: Rüstungsexportpolitik ist "anhaltendes Desaster"
  12. Bundeskabinett berät am Mittwoch

    Kirchen-Kritik an gestiegenen Zahlen bei Rüstungsexporten
  13. Besetzung aus Protest gegen "sichere Herkunftsländer"

    Flüchtlinge dürfen vorerst im Regensburger Dom bleiben
  14. "Jeder muss erkennen, dass es keine militärische Lösung gibt"

    Papst: Frieden in Syrien möglich - Aufruf zu Verhandlungen
  15. Grußbotschaft zum Ende des Ramadan

    Gauck wirbt für Miteinander der Religionen
  16. Ökumenischen Kongresses in München beendet

    Papst und Kirchen rufen zu mehr Einsatz für Europa auf
  17. Nachfolger von Tebartz-van Elst betont Miteinander mit Gläubigen

    Trierer Generalvikar Bätzing wird Bischof von Limburg
  18. Kirchenrechtler Klaus Lüdicke über Zulassung zur Kommunion

    "Wiederverheiratete können über Eucharistie entscheiden"
  19. Diskussion zur Religionspolitik in Münster

    Volker Beck: Islam-Verbände machen Politik statt Religion
  20. Papst: Gott bekehre die Herzen der Gewalttäter

    Entsetzen und Appelle zum Dialog nach Terror in Istanbul
  21. Emeritierter Papst seit 65 Jahren Priester

    Franziskus dankt Benedikt: "Sie dienen der Kirche weiter"
  22. Neue Studie untersucht 14.588 Taten

    Besonders viele männliche Opfer bei Missbrauch in Kirche
  23. Entschuldigungen auch bei weiteren Gruppen angesagt

    Papst: Kirche sollte sich bei Homosexuellen entschuldigen
  24. Beratungen auf Kreta beendet

    Orthodoxes Konzil legt Botschaft vor – Streit um Ökumene
  25. Erneute Kritik aus der Türkei an Genozid-Äußerung

    Papst beendet Armenien-Reise mit Ökumene-Symbolen
  26. Besuch an der Gedenkstätte für die Massaker-Opfer

    Papst spricht in Armenien erneut von "Völkermord"
  27. Bedauern prägt kirchliche Reaktionen

    "Brexit": Briten für EU-Austritt – Papst: Votum respektieren
  28. Ex-Präsident des EU-Parlaments im Gespräch mit kirchensite.de

    Pöttering: EU muss sich nach "Brexit" auf Werte besinnen
  29. Studie über Einrichtungen der Behindertenhilfe

    Gewalt in Heimen nach 1945: Kirche bittet um Vergebung
  30. Besuch auch an der Gedenkstätte der Völkermord-Opfer

    Franziskus vor heikler Reise nach Armenien

Wiederaufbau in Tabgha begonnen

Nach Brandanschlag: Arbeiten am Atrium sollen acht Monate dauern.

Kirchenaustritte auf hohem Niveau

Mehr Austritte als im Jahr des Missbrauchsskandals.

Bischof Felix Genn

Sein Leben – sein Wirken – seine Texte.

Berufe der Kirche

Die Diözesanstelle ist Ansprechpartner für Menschen, die Interesse an einem Beruf in der Kirche haben.

Jahr der Barmherzigkeit

Am 8. Dezember hat Papst Franziskus das Heilige Jahr der Barmherzigkeit eröffnet.

Reisesegen

Kein Segen für Blech.

Eine-Welt-Arbeit

Die Eine-Welt-Arbeit im Bistum Münster wird vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat in Münster koordiniert.

VIDEO-Tipp ...

Bistumsmedien für "brüderliche Zurechtweisung".

Glaubenswissen

Reliquien: Verehrung von Märtyrern.

Dossier Wallfahrt

Seit Jahrhunderten machen sich Christen auf den Weg, um unterwegs Gott ein Stück näher zu kommen.

Frauenseelsorge

Kirche und Frauen - das ist ein facettenreiches Pflaster.

Mit der Bibel leben

Bibelarbeit zum Hohelied.

Wallfahrtsorte

Kevelaer: Trösterin der Betrübten.

Regionen

Borken-Steinfurt.

Heiligenlexikon

31. Juli: Ignatius von Loyola.

Ferienfreizeiten

Daheim und unterwegs.

Glaubens-ABC

Engel: Gottes Bote.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand