Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Bistum aktuell
11.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Clavius (Joseph Fiennes, links) und Pilatus (Peter Firth): Wo ist die Leiche des Nazareners?

Clavius (Joseph Fiennes, links) und Pilatus (Peter Firth): Wo ist die Leiche des Nazareners?

Film "Auferstanden" ab Donnerstag im Kino

Das Zeugnis des Offiziers

Bistum. Das Jahr 33, eine Taverne irgendwo in Judäa. "Ist das ein Tribunenring?", fragt der Wirt den Gast. Der nickt müde, während Erinnerungen in ihm hochsteigen. Clavius, so der Name des Militärtribuns, kommt gerade aus einem Scharmützel mit Aufständischen. Noch blutverschmiert wird er zum Statthalter zitiert.

Pilatus will, dass er auch in Hebron für Ruhe und Ordnung sorgt. Zuvor aber soll er die Hinrichtung eines seltsamen Aufrührers aus Nazaret überwachen, ebenso dessen Beisetzung. Seine Anhänger hätten behauptet, er werde nach drei Tagen wieder auferstehen. Und das gebe nur Ärg

Wo ist die Leiche?

Es kommt, wie schon bekannt, und so wird der Tribun zum Kriminalkommissar, der mit seinem Assistenten Lucius die gestohlene Leiche wieder herbeischaffen muss, damit Pilatus die Messias-Gerüchte widerlegen kann. Gleichzeitig sucht das Ermittlerduo die Anhänger dieses Jeschua aufzuspüren.

Als Erste wird Maria Magdalena geschnappt; einige Soldaten kennen sie noch aus der Zeit, als sie "auf der Straße gearbeitet" hat. So sehr der Film auf historische Detailtreue setzt und oft wörtlich am Bibeltext hängt – an dieser Stelle vermischen die Drehbuchautoren erneut die Prostituierte aus Lukas 7 mit der Frau aus Magdala. Maria nun sagt Clavius: "Du suchst etwas, das du nie finden wirst. Öffne dein Herz und sieh!"

Himmelfahrtsszene in Westernmanier

Regisseur Kevin Reynolds wollte einen Film machen, "der Gläubige wie Nichtgläubige" anspricht, indem er die Geschichte "aus der Sicht eines Ungläubigen" schildert, dem der Zuschauer folgen soll. Joseph Fiennes spielt hervorragend den römischen Offizier, der dem Kriegsgott Mars opfert, die Gewalt aber leid ist, der immer mehr verzweifelt ob der exhumierten falschen Leichen, der Ausreden und Fantastereien der Grabwächter sowie des verklärten Bekenntnisses eines Anhängers. Schließlich stößt Clavius auf die komplette, gar nicht aufrührerische Anhängerrunde. Als er in dem Moment seinen Begleiter Lucius fortschickt, nimmt für ihn die Geschichte eine drastische Wende, durch die Clavius zum zwischenzeitlichen Ersatzmann des Zwölferkreises wird.

Ab da jedoch hätte man sich eine kreativere filmische Auseinandersetzung mit der Auferweckung Jesu gewünscht. Tiefpunkt der Regie ist die Himmelfahrtsszene in Galiläa, wenn Jesus in Westernmanier der aufgehenden Sonne entgegengeht und mit Lichtblitz und Druckwelle entschwebt wie ein Raumschiff Außerirdischer. So ist "Auferstanden" eine Art Fortsetzung von Mel Gibsons "Die Passion Christi" aus dem Jahr 2004.

Das Gerücht von der Auferweckung Jesu, so der Film, verlangt eine persönliche Antwort. – "Und, glaubst du das alles?", fragt am Ende der Tavernenwirt seinen Gast. "Ja, das tue ich", antwortet der. Allerdings nicht so enthusiastisch wie die Jünger und längst nicht von allen Zweifeln befreit. Darin nun ist Clavius den Zuschauern des Films wohl doch recht ähnlich.

"Auferstanden" USA 2016

Regie: Kevin Reynolds. Mit Joseph Fiennes, Tom Felton, Peter Firth, Cliff Curtis

"Auferstanden" läuft unter anderem in folgenden Kinos (Hinweis: In einigen Kinos ist bisher nur eine einzelne Vorstellung angesetzt):
- Ahaus, Cinetech
- Bielefeld, CineStar
- Delmenhorst, Maxx
- Dortmund, CineStar
- Düsseldorf, UfA-Palast
- Essen, Cinemaxx
- Hamm, Cineplex
- Krefeld, Cinemaxx
- Münster, Cineplex
- Oberhausen, CineStar
- Recklinghausen, Cineworld
- Rheine, Cinetech
- Wilhelmshaven, UCI

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterDossier: Fastenzeit und Ostern

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem FensterTrailer zum Film

Text: Roland Juchem / CAP | Foto: Sony Pictures
16.03.2016

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand