Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Bistum aktuell
17.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Klostergarten von Haus Loreto in Horstmar-Leer.

Ungezwungenes Zusammensein im Klostergarten von Haus Loreto in Horstmar-Leer. Es ist der Altersruhesitz der Vorsehungsschwestern. Die Ordensfrauen laden zu einer Mai-Andacht ein, die am 10. Mai 2014 um 17 Uhr an der Mariengrotte gefeiert wird.

Bundesweiter "Tag der offenen Klöster" am 10. Mai

Klöster laden am Samstag zu Begegnungen ein

Bistum. Wer sie sind, was sie tun, wie und wo sie leben, woraus sie leben – all das können Interessierte von Ordenschristen erfahren, wenn sie am Samstag (10.05.2014) die Gelegenheit nutzen, ein Kloster oder eine Ordensgemeinschaft zu besuchen. Denn an diesem Tag öffnen bundesweit mehr als 300 Klöster und Konvente an einem gemeinsamen Tag ihre Pforten und Türen. Sie laden zu Besuchen und zu "Blicken hinter Klostermauern" ein. Die Ordensgemeinschaften möchten zeigen, wie ihr Alltag aussieht, was Arbeit und Gebet für sie bedeuten und vor allem zeigen, wie sie versuchen, Jesus nachzufolgen.

"Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach geistlicher Begleitung, suchen Orte, um zur Ruhe zu kommen oder teilen die Faszination am kulturellen Erbe der Orden", sagt Domvikar Michael Rupieper. Er leitet die Diözesanstelle Berufe der Kirche im Bistum Münster und hat zusammen mit Schwester Marianne Kamlage die Ordensgemeinschaften im Bistum eingeladen, ihre Türen für Besucher zu öffnen.

Vor zwei Jahren hatte im Bistum Münster erstmalig ein Tag der offenen Klöster stattgefunden. "Dieser Tag gestaltete sich so erfolgreich, dass die Orden und andere Bistümer darauf aufmerksam wurden", sagt Domvikar Rupieper.

Der erstmals deutschlandweite Tag der offenen Klöster entstand dann aus einer Idee der Arbeitsgemeinschaft Berufungspastoral der Orden und des Zentrums für Berufungspastoral, einer Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz. "Eigentlich geht es überall darum, miteinander ins Gespräch zu kommen. Fast alle Gemeinschaften bieten Gesprächsmöglichkeiten an und laden zum gemeinsamen Gebet ein", sagt Domvikar Rupieper über die Initiative, an der sich im Bistum Münster 16 Gemeinschaften beteiligen.

Dabei reichen die Angebote von Führungen durch die Klöster und Gesprächen mit den Ordensleuten über gemeinsame Gebete, Gottesdienste, Gesänge und Bibelgespräche bis hin zu Kreativangeboten und meditativen Tänzen. Bereits ab 10 Uhr informieren beispielsweise die Hiltruper Missionsschwestern in Münster über ihre Tätigkeit und berichten von ihrem "Internationalen Erzählcafé" in Duisburg, ihrer "Solidarität mit Frauen in Not" und dem Angebot "Missionarinnen und Missionare auf Zeit". Um 12 Uhr beginnt das Mittagsgebet. Anschließend besteht Gelegenheit, "Dicke Suppe" zu essen.

Wer längere Zeit in Münster-Hiltrup verweilen möchte, kann dann um 18 Uhr am Abendgebet in großer Gemeinschaft in der Mutterhauskapelle teilnehmen.

Um 14 Uhr öffnen die Vorsehungsschwestern im Provinzhaus Friedrichsburg im Aaseeviertel in Münster ihre Türen und laden zum "Bibel-Teilen" ein. Die Vesper in der Klosterkapelle beginnt um 17 Uhr. Gleich mehrere Gemeinschaften der Mauritzer Franziskanerinnen beteiligen sich an diesem Tag. Im Mutterhaus in der Nähe des St.-Franziskus-Hospitals in Münster gibt es den ganzen Tag über Gelegenheit zu meditativen Tänzen.

Morgenlob um 6.45 Uhr

Frühaufstehern bieten die Kapuziner in Münster die Gelegenheit, um 6.45 Uhr am Morgenlob und der Eucharistiefeier teilzunehmen. Anschließend ist ein gemeinsames Frühstück. Der Tag klingt um 18 Uhr mit einer Vesper aus.

Auch wenn Domvikar Michael Rupieper schon viele Ordenschristen kennt, wird auch er an diesem Tag neue Gesichter treffen. "Ich fahre ins Oldenburger Münsterland. Bei den Dominikanern in Vechta war ich noch nicht", verrät er seine Tagestour. Auf seinem Programm steht auch ein Besuch bei den Benediktinerinnen auf Burg Dinklage. "Mich würde es freuen, wenn viele Menschen bei den Besuchen etwas für sich mitnehmen. Dann wäre der Tag der offenen Klöster ein voller Erfolg."

Beteiligte Klöster und Gemeinschaften

Folgende Gemeinschaften im Bistum Münster sind beim Tag der offenen Klöster am Samstag (10.05.2014) dabei: Missionsschwestern vom Heiligsten Herzen Jesu in Münster (Hiltruper Missionsschwestern), Schwestern von der Göttlichen Vorsehung in Münster (Provinzhaus und Kinderhaus), Mauritzer Franziskanerinnen in Münster, Havixbeck, Telgte und Ennigerloh, Kapuziner in Münster, Katharinenschwestern in Münster, Brudergemeinschaft der Canisianer in Münster, Benediktiner in Damme, Salesianer Don Boscos in Calhorn, Schwestern von der Göttlichen Vorsehung in Horstmar-Leer, Benediktinerinnen in Dinklage, Franziskanerinnen in Lüdinghausen, Klarissen in Senden und Dominikaner in Vechta. Abrunden wird den Tag der offenen Klöster eine Pontifikalvesper am folgenden Sonntag (11.05.2014) anlässlich des Weltgebetstags um geistliche Berufe. Die Vesper mit Weihbischof Stefan Zekorn beginnt um 15 Uhr im St.-Paulus-Dom in Münster. Anschließend ist eine Begegnung mit Ordenschristen auf dem Domplatz.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterHintergrund: Zahlen zu Orden und Klöstern in Deutschland (07.05.2014)
  2. undefinedVIDEO: "Freiraum Kloster" (02.05.2012)
  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Orden

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.tag-der-offenen-klöster.de

Text: Johannes Bernard | Foto: Franz Neugebauer in Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche+Leben
07.05.2014

    1. Hintergrund: Zahlen zu Orden und Klöstern in Deutschland
    1. Übersicht: Orden

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand