Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Aus den Regionen
31.05.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Es wurden prachtvolle Schreine und Kelche, kostbare Kreuze und Schmuckstücke des zehnten bis 16. Jahrhunderts gezeigt.

Es wurden prachtvolle Schreine und Kelche, kostbare Kreuze und Schmuckstücke des zehnten bis 16. Jahrhunderts gezeigt.

Veranstalter ziehen Bilanz

Viele lobende Worte über die "Goldene Pracht"

Münster. Sehr zufrieden mit der Resonanz der Ausstellung "Goldene Pracht" zeigte sich der Direktor des LWL-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte in Münster, Hermann Arnhold: "Für das Landesmuseum war die 'Goldene Pracht' eine der erfolgreichsten Ausstellungen überhaupt gewesen. Ich bin darüber sehr glücklich."

Mit mehr als 42.000 Besucherinnen und Besuchern seien die Erwartungen weit übertroffen worden. In den letzten Tagen vor Ausstellungsende am Pfingstmontag habe es noch einen regelrechten "Ansturm" gegeben. Allein 300 Besuchergruppen hätten den Weg zu den Ausstellungsorten im LWL-Landesmuseum und in der Domkammer der Kathedralkirche St. Paulus gefunden, wo prachtvolle Schreine und Kelche, kostbare Kreuze und Schmuckstücke des zehnten bis 16. Jahrhunderts gezeigt wurden. Auch Kurator Holger Kempkens vom Bistum Münster zieht eine positive Bilanz: "Uns ist es gelungen, eine breitere Bevölkerung anzusprechen. Goldschmiedekunst im Mittelalter ist zunächst nicht das Thema, das für alle zugänglich ist. Die Präsentation an zwei Standorten stellte sich als ideal heraus, weil die Domkammer eine besondere Atmosphäre bietet." Auch die Mitwirkung des Bistums Münster an der Ausstellung, die in Kooperation mit dem LWL-Landesmuseum und dem Exzellenzcluster "Religion und Politik" entstanden ist, habe sich gelohnt: "Kirche unterstützt und ist Träger von Kunst und Kultur."

Die Begeisterung der Ausstellungsbesucher lässt sich im Besucherbuch des LWL-Landesmuseums ablesen: "Man kann sich nicht satt sehen", heißt es darin. "Nicht nur die Exponate sind wundervoll. Herzlichen Glückwunsch für die außergewöhnlich gute Präsentation. Das hat Stil", schreibt ein weiterer Gast. "Es ist eine unglaubliche Fülle von wertvollen Exponaten zusammengetragen worden. Lohnenswert, sich die Ausstellung anzusehen", lautet ein weiterer Eintrag. Und: "Eine sehr ansprechende und ausführliche Ausstellung. Die Fülle an Details sowie an Informationen ist eine Bereicherung für das Münsterland." Schließlich: "Eine sehr gelungene Ausstellung, die auch unseren Kindern Spaß bereitete."

In diesen Tagen werden die rund 240 nationalen und internationalen Leihgaben – wie der Marienschrein aus Tournai in Belgien, der seit Jahrzehnten nicht mehr in Deutschland zu sehen war, und der Sifridus-Kelch aus dem finnischen Borga – zu ihren Leihgebern in ganz Deutschland, der Schweiz, Österreich, Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Großbritannien zurückkehren.

Stücke aus der Diözese Münster werden in ihre Pfarrgemeinden zurückgebracht, die Apostelfiguren des Domschatzes werden nach Abschluss der Dom-Sanierung wieder am Zelebrationsaltar des Doms aufgestellt.

Die Domkammer, die jetzt wegen Umbauarbeiten geschlossen ist, soll im Oktober wieder eröffnen. Die Dauer der Ausstellung "Goldene Pracht" war auf drei Monate begrenzt, weil der Altbau des Landesmuseums bis zur Neueröffnung des gesamten Hauses 2014 schließen muss. Außerdem durften viele Archivalien nicht länger als drei Monate dem Licht ausgesetzt werden.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. undefinedStifter verewigten sich auf ihren Werken (22.05.2012)
  2. undefinedGoldene Pracht: Werkstatt und Infopunkt (23.04.2012)
  3. undefinedVIDEO: Elf kleine Goldschmiede zeigen ihr Können (19.04.2012)
  4. undefinedInterview mit Pfarrer Thomas Frings, Leiter der Kunstkommission (15.04.2012)
  5. undefinedKatalog und Film zur Ausstellung erschienen (23.03.2012)

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.goldene-pracht.de

Text: Johannes Bernard in Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche+Leben | Foto: Michael Bönte
03.06.2012

    1. Stifter verewigten sich auf ihren Werken
    1. Goldene Pracht: Werkstatt und Infopunkt
    1. VIDEO: Elf kleine Goldschmiede zeigen ihr Können

Aus der Region Borken

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Coesfeld

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Kleve

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Münster

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Oldenburg

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Recklinghausen

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Steinfurt

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Warendorf

... Nachrichten und Berichte.

Aus der Region Wesel

... Nachrichten und Berichte.

Bistumsgründer

Im Jahr 805 empfing Liudger die Bischofsweihe, wodurch sein Seelsorgesprengel zum Bistum wurde.

Schwangerschaftsberatung

Im Mittelpunkt der Schwangerschaftsberatung der Caritas stehen die Lebensperspektiven.

Regionen

Niederrhein.

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand