Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Aus den Regionen
10.12.2018
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Seit mehr als 40 Jahren lebt und arbeitet die ausgebildete Fachärztin für Gynäkologie, Schwester Raphaela Händler, in Afrika. Sie stammt aus Münster.

Seit mehr als 40 Jahren lebt und arbeitet die ausgebildete Fachärztin für Gynäkologie, Schwester Raphaela Händler, in Afrika. Sie stammt aus Münster.

TV-Show "Ein Herz für Kinder"

Aus Münster stammende Nonne erhält Ehrenpreis

Vatikanstadt/Berlin/Münster. Ehrenpreis für eine Nonne: Benediktiner-Missionarin Raphaela Händler (71) erhält am 17.12.2011 den "Ein Herz für Kinder"-Ehrenpreis 2011.

Oscar-Preisträgerin Helen Mirren wird die Auszeichnung in der ZDF-Spendengala in Berlin überreichen, teilten der Axel-Springer-Verlag und das katholische Hilfswerk "Missio" am Mittwoch (30.11.2011) mit. Geehrt werde die gebürtige Münsteranerin für ihr "jahrzehntelanges Engagement im Dienste der Armen und Kranken in Afrika".

"Was wollt ihr mit so einer alten Nonne?"

"Was wollt ihr mit so einer alten Nonne? Ihr braucht doch Einschaltquoten." Mit diesen Worten habe sie reagiert, als sie von dem Preis erfuhr, erzählte die Schwester, die Mitglied der Kongregation der Missions-Benediktinerinnen von Tutzing ist, am Mittwoch im Gespräch mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) im Vatikan. Bei einer Audienz hatte sie dort zusammen mit Missio-Präsident Klaus Krämer dem Papst von ihrer Arbeit berichtet.

Den Preis nehme sie gerne an, betonte Schwester Raphaela. Zum einen könne sie mit dem Preisgeld viel Gutes tun für die Kinder in Afrika. Zum anderen sei eine solche Gala eine "tolle Chance, den vielen Stars und Sternchen auch mal von Gott zu erzählen".

Zusammenarbeit mit "Missio"

Krämer berichtete, dass "Missio" bereits seit 1998 mit der Ordensfrau zusammenarbeite und dass sie zurzeit in TV-Spots und auf bundesweit rund 12.000 Plakaten "dem Engagement der vielen tausend Ordensleute in aller Welt ein Gesicht gibt".

Papst Benedikt XVI. hat am 30. November 2011 den Präsidenten von "Missio" Aachen, Prälat Klaus Krämer, und die Schwester Raphaela Händler im Rahmen seiner Generalaudienz begrüßt. In dem kurzen Gespräch berichtete Prälat Krämer über das Engagement von "Missio" für die Unterstützung und Ausbildung von Ordensschwestern wie Schwester Raphaela Händler. "Der Papst hat Missio und Raphaela Händler für diesen Dienst ausdrücklich gedankt", so der "Missio"-Präsident.

Bei der Begegngung mit Papst Benedikt XVI.  im Rahmen seiner wöchentlichen Generalaudienz habe der Papst "Missio" und Schwester Raphaela Händler für ihren Dienst ausdrücklich gedankt, erklärte der "Missio"-Präsident. Schwester Raphaela Händler war demnach berührt von der persönlichen Begegnung mit dem Papst. Für sie sei es ein Erlebnis gewesen, dem Papst die Hand zu drücken und mit ihm persönlich sprechen. 

Seit mehr als 40 Jahren lebt und arbeitet die ausgebildete Fachärztin für Gynäkologie in Afrika. Anfangs engagierte sie sich vor allem für den Bau von Krankenhäusern, Kindergärten und Schulen für Mädchen in Tansania. Von 1994 bis 2004 war sie im Auftrag ihres Ordens in Namibia und baute dort das nationale Programm zur Bekämpfung von Aids auf. Anschließend kehrte sie zurück nach Tansania. Aktuelle Schwerpunkte ihrer Arbeit dort sind neben dem Kampf gegen Aids insbesondere Bildungsprojekte, darunter auch eine Highschool mit Internat für Kinder aller Religionen.

Auftritt im Fernsehen

Neben der Hilfe durch "Missio", das Kindermissionswerk und andere katholische Organisationen wird Schwester Raphaela seit 2005 von "Ein Herz für Kinder" unterstützt. Damals war sie erstmals zu Gast in der TV-Spendengala mit Thomas Gottschalk. Ihr Auftritt und die Fotos der Nonne mit Stars wie Sharon Stone, George Clooney oder Hape Kerkeling bei der anschließenden Party hätten damals für sehr viele positive Reaktionen und Spenden gesorgt, berichtete die Ordensfrau.

Mehr zum Thema in kirchensite.de:

  1. Öffnet internen Link im aktuellen FensterKirche von A bis Z: Missio
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterÜbersicht: Orden

Mehr zum Thema im Internet:

  1. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.missions-benediktinerinnen.de
  2. Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.missio.de

Text: göc, Öffnet externen Link in neuem FensterKNA Katholische Nachrichtenagentur GmbH | Fotos: pd
01.12.2011

    1. Kirche von A bis Z: Missio

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand