Anzeige:
Werbung

kirchensite.de | Online mit dem Bistum Münster: Nachrichten aus der Kirche, katholischer Glaube, Spiritualität, Heiligenlexikon, Veranstaltungen, Seelsorge, Fürbitte, Bibelarbeiten, Dossiers.

. . . . .
Seite: Aktuelles  >  Archivartikel
04.12.2016
Artikel drucken
Logo kirchensite.
Aus dem kirchensite.de-Archiv

21. März

Selige Richeza (Rixa)

Lebensdaten:

Geboren um 1000 in Rheinland-Pfalz, gestorben am 21. März 1063 in Saalfeld (Thüringen).

Vita:

Die Tochter des lothringischen Pfalzgrafen Erenfrid und seiner Gemahlin Mathilde war mit dem polnischen König Mieszko II. verheiratet. Sie versuchte, das Christentum in Polen nach Kräften zu fördern, wurde aber nach dem frühen Tod des Königs von den Heiden aus dem Land vertrieben. Zwar gelang es ihrem Sohn, dem heiligen Kasimir, später, seine Ansprüche auf den Thron erfolgreich geltend zu machen, Richeza jedoch blieb in ihrer rheinischen Heimat und führte dort ein mildtätiges Leben.

Insbesondere unterstützte sie das Frauenkloster Brauweiler, welches sie dem Erzbistum Köln geschenkt hatte. Nach ihrem Tod im thüringischen Saalfeld wurde ihr Leichnam nach Köln überführt und befindet sich dort seit 1817 in einer Seitenkapelle des Doms.

Namensbedeutung:

"Richeza" ist althochdeutsch und bedeutet "die Reiche / Mächtige".

Text: Thomas Mollen, März 2005

Zur Übersicht: Heiligenkalender...

Lesen Sie außerdem in "kirchensite":
- Kirche von A bis Z: Heilige
- Literatur zu Seligen und Heiligen

Das Evangelium hören

Service für Sie

Facebook

RSS-Feed Topnews

Öffnet internen Link im aktuellen FensterNewsticker für Ihr Web


Anzeigen-Sonderthema


Heiligenlexikon in "kirchensite.de"

im Heiligenkalender können Sie nach Monaten blättern. Oder wählen Sie hier nach Buchstaben aus:

 

Kontakt

  kirchensite-Redaktion:
  redaktionkirchensite.de

  Technik:
  technikdialogverlag.de

Dialogversand